RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Silvester

Foto: Pixabay.com
Verkauf von Feuerwerk in diesem Jahr verboten

Der Handel darf in diesem Jahr vor Silvester kein Feuerwerk verkaufen. Das Verbot ist Teil der Corona-Maßnahmen mit einem harten Lockdown. Dieser umfasst auch Regelungen für Silvester.

Der Verkauf von Pyrotechnik vor Silvester wird in diesem Jahr verboten. Grund ist auch die Verletzungsgefahr - das Gesundheitssystem sei bereits enorm belastet, erklärte die Bundesregierung nach dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten. Vom Zünden vorhandener Feuerwerkskörper werde dringend abgeraten.

Viel Gelegenheit zum Böllern gibt es ohnehin nicht: Am Silvestertag und Neujahrstag wird bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt. Darüber hinaus gilt ein Feuerwerksverbot auf publikumsträchtigen Plätzen. Die Kommunen sollen diese Plätze festlegen.

Generell dürfen Supermärkte aber geöffnet bleiben - doch es gilt ab Mittwoch: Der Verkauf von non-food Produkten im Lebensmitteleinzelhandel, die nicht dem täglichen Bedarf zuzuordnen sind, kann ebenfalls eingeschränkt werden und darf keinesfalls ausgeweitet werden.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 13.12.20 - 11:52 Uhr   -   28127 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - H.D. Volz Foto: pixelio.de - H.D. Volz
22-Jähriger soll kinder- und jugendpornografisches Bildmaterial hergestellt haben Wegen des Verdachts des Herstellens von kinder- und jugendpornografischen Bildmaterial und des damit zusammenhängenden Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Tübingen.
Foto: RTF.1
Nächste Schritte bei Schulöffnungen Wie Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem Südwest Rundfunk mitteilte, sollen ab dem 15. März auch wieder die Fünft- und Sechstklässler in die Schule gehen dürfen.
Foto: Pixabay
3 Millionen Euro für Sporthalle im Kreuzerfeld Die Stadt Rottenburg erhält 3 Millionen Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". Das Geld fließt in den Neubau der Sporthalle im Kreuzerfeld.

Weitere Meldungen