RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Besetzerkollektiv "Die Crew" resümiert das vergangene Jahr

Genau vor einem Jahr wurde das seit über fünf Jahren leerstehende Gebäude in der Kaiserstraße 39 in Reutlingen von "Der Crew" besetzt.

Mit der Besetzung wollte die Gruppe auf die Wohnraumproblematik in Reutlingen aufmerksam machen und sich gegen Leerstand, Spekulation mit Wohnraum und zu hohe Mieten aussprechen.

Nach vier Wochen wurde damals der Strafantrag wegen Hausfriedensbruch zurückgezogen und es hatte konstruktive Gespräche mit dem Gebäudeeigentümer, der GWG – Wohnungsgesellschaft Reutlingen , gegeben. Nun ein Jahr später zog „Die Crew" ein Resümee – und das fiel nicht positiv aus.

So heißt es in einer Pressemitteilung, dass die Wohnraumproblematik vergangenes Jahr zwar viel diskutiert wurde, aber weder der Gemeinderat noch Oberbürgermeister Thomas Keck mit praktischen Konsequenzen punkten konnten.

Genau so scheine auch die Zusicherung von Vertretern der GWG, „sich künftig für solidarisch-selbstverwaltete Wohnformen zu öffnen, beziehungsweise diese zu ermöglichen", in Vergessenheit geraten zu sein, heißt es in dem Schreiben.

Im Allgemeinen habe sich die Situation auf dem Wohnungsmarkt keineswegs entspannt. Für viele Menschen sei es nach wie vor schwierig, bezahlbaren Wohnraum in Reutlingen zu finden.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 24.05.20 - 14:23 Uhr   -   762 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Die Platanenallee wird zur Kulturallee Mittlerweile gibt es immer mehr Möglichkeiten, um etwas Kultur - auch trotz Corona-Pandemie - wieder genießen zu können. So wurde die Platanenallee in Tübingen heute einfach zur Kulturallee und bot einige Programmpunkte für Groß und Klein an.
Foto: RTF.1
Bergfriedhof wird 70 Der Tübinger Bergfriedhof wird diesen Monat 70 Jahre alt.
Foto: RTF1
SPD-Fraktion fordert Tempo 30 Die Reutlinger SPD-Fraktion fordert eine klare Tempo-30-Regelung für die Achalmstadt.

Weitere Meldungen