RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
Nach gefährlicher Körperverletzung in Haft

Das Kriminalkommissariat Tübingen und die Staatsanwaltschaft Tübingen ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 32-jährigen Mann aus Nagold. Der Tatverdächtige wurde am Dienstagnachmittag am Flughafen in Memmingen festgenommen und befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Wie bereits berichtet, soll ein zunächst Unbekannter am frühen Morgen des 2.Februars einen 21-jährigen Mann vor einer Diskothek in Tübingen niedergeschlagen haben.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten des Kriminalkommissariats Tübingen schließlich auf die Spur des 32-jährigen Deutschen, der an dem Abend in der Diskothek als Türsteher gearbeitet hat. Der Mann soll den 21-Jährigen vor dem Lokal mit einem Faustschlag so schwer verletzt haben, dass er immer noch in Lebensgefahr schwebt.

Der Beschuldigte war wenige Tage nach der Tat zu einer Auslandsreise aufgebrochen. Bei seiner Rückkehr am Dienstag wurde er bei der Einreise am Flughafen in Memmingen festgenommen. Der 32-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Mittwochvormittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.

Das Kriminalkommissariat sucht dringend noch Zeugen, die den Beschuldigten und das Opfer vor der Tat in der Diskothek oder die Tat selbst beobachtet haben, insbesondere eine Frau, die versucht hatte, dem Opfer zu helfen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07017/972-8660 entgegen.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 12.02.20 - 16:32 Uhr   -   545 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Corona-Krise trifft weniger Unternehmen negativ als noch im Mai Während im Mai jeder dritte Betrieb mit starken negativen Auswirkungen der Corona-Krise konfrontiert war, trifft dies mittlerweile nur noch für jeden fünften Betrieb zu. Das geht aus einer repräsentativen Befragung von Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.
Foto: pixelio.de - CFalk Foto: pixelio.de - CFalk
Wie die Grippe-Impfung das Schlaganfall-Risiko senken kann Warum können Grippeviren und andere Erreger Gefäßverschlüsse verursachen? Und warum empfehlen Mediziner die Influenzaimpfung als Prävention? Experten der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft erklären den Zusammenhang.
Foto: RTF.1
Bundesweite Warnstreiks im ÖPNV drohen Neben dem öffentlichen Dienst soll in den kommenden Tagen auch der öffentliche Personennahverkehr bestreikt werden. Das kündigte Verdi an. Grund: Die Arbeitgeber wollen keinen bundesweiten ÖPNV-Rahmentarifvertrag verhandeln.

Weitere Meldungen