RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Umbruch

Foto: pixelio.de - Alexander Dreher Foto: pixelio.de - Alexander Dreher
Daimler fordert Einschnitte von Mitarbeitern und baut Führungskräfte ab

Der Automobilkonzern Daimler plant den Abbau von 1.100 Arbeitsplätzen für Führungskräfte weltweit. Die Angestellten sollen zudem auf Tariferhöhungen verzichten.

Das berichtet die Süddeutsche Zeitung und beruft sich dabei auf eine Rundmail des Gesamt-Betriebsrats. Darin habe die Arbeitnehmervertretung Widerstand angekündigt.

Die Mitarbeiter dürften nicht nicht für juristischen Streit oder Probleme mit der Qualität der Zulieferer einstehen müssen, heißt es darin sinngemäß.

Daimler-Chef Källenius will mit den Einsparungen die Effizienz steigern. So will er den Wandel in der Automobilindustrie meistern. Der Betriebsrat lehnt die geforderten Einbußen auf Mitarbeiterseite ab. Die Forderungen seien unverhältnismäßig.

Eigentlich sollte die Öffentlichkeit erst am 14. November auf einem Kapitalmarkttag in London von der Strategie des Daimler-Chefs erfahren, dort wird er vor Investoren reden.

(Zuletzt geändert: Freitag, 08.11.19 - 22:33 Uhr   -   763 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Fußgänger von Auto erfasst In Mössingen wurde ein 84-jähriger Fußgänger am Montagabend von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.
Foto: Pixabay.com
Radfahrer zusammengestoßen Am Montagabend kam es zu einem Zusammenprall zweier Radfahrer in Tübingen, bei dem eine 47 Jahre alte Frau schwere Kopfverletzungen davontrug.
Foto: pixabay.com
Fast 10 Millionen Euro für die Feuerwehr Die Feuerwehren im Regierungsbezirk Tübingen werden dieses Jahr rund 10 Millionen Euro Fördermittel erhalten.

Weitere Meldungen