RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Eröffnungsfeierlichkeiten im Stuttgarter Tor

Es ist in Reutlingen nicht mehr zu übersehen - das neue Hochhaus "Stuttgarter Tor" neben dem Reutlinger Bahnhof. Wer den Bau aufmerksam beobachtet hat, konnte sicher feststellen, dass es mittlerweile so gut wie fertig gestellt ist. Zwar sind noch nicht alle neuen Bewohner eingezogen, dennoch ließen sich die Bauherren eine "Pre-Opening Eröffnungsparty" nicht nehmen.

Im September 2017 wurde auf dem Gelände neben dem Reutlinger Bahnhof der Bau des Stuttgarter Tors begonnen. Fünf Monate später wurde dann der Grundstein gelegt, um dann, weiter neun Monate später das Richtfest zu feiern. Nun ist es das neue Hochhaus in Reutlingen fertig.

Nach der Marienkirche ist es, mit einer finalen Höhe von 64 Metern, das zweithöchste Gebäude der Achalmstadt – und prägt damit auch ein neues Stadtbild.

„Das Stuttgarter Tor ist ein Meilenstein für die urbane Stadtentwicklung von Reutlingen. Es ist seit langer, langer Zeit mal wieder ein Hochhaus oder höheres Gebäude, dass wurde lange nicht gebaut in der City, also ein mutiges Projekt. Und ich glaube, der Erfolg gibt den Planern und Erbauern recht", so Keck.

Weiter betonte Keck, dass das Stuttgarter Tor auch ein nachhaltiges Gebäude sei, denn schließlich sei Grund und Boden kein vermehrbares Gut, so dass man nicht umhin komme auch in die Höhe zu bauen.

Wer alles in das neue Gebäude mit seinen 18 Stockwerken und 10.000m² Nutzfläche einziehen wird, erklärt Bauherr und Investor Willi Schöller.

„Also es kommen wirklich wunderbare Menschen rein, mit hochwertigen Dienstleister: Steuerberater, Ärzte, OP-Zentrum, Physiotherapeut, Büros – auch wir selber gehen rein mit unserer ganzen Firmengruppe, mit allen drei Firmen. Und die beleben das vom ersten bis zur neunten Etage. Der Rest sind es Wohnungen", erklärt Schöller.

Das neue Erlebnisrestaurant „Qmuh" geht am Donnerstagabend an den Start. Ein guter Grund um hier vorab zu feiern und natürlich in diesem Zuge auch die neue Küche – die auf Burger und Steaks spezialisiert ist – zu testen.

Zur Eröffnungsfeier waren auch viele bekannte Gesichter aus Reutlingen gekommen, die sich über das neue Gebäude und die Erlebnisgastronomie freuen.

Freuen können sich auch die neuen Bewohner, denn für sie steht das Stuttgarter Tor nun bereit zum Einzug – und das sogar ab sofort mit guter Verpflegung im Erdgeschoss.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 17.10.19 - 18:32 Uhr   -   1295 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Die Platanenallee wird zur Kulturallee Mittlerweile gibt es immer mehr Möglichkeiten, um etwas Kultur - auch trotz Corona-Pandemie - wieder genießen zu können. So wurde die Platanenallee in Tübingen heute einfach zur Kulturallee und bot einige Programmpunkte für Groß und Klein an.
Foto: RTF.1
Bergfriedhof wird 70 Der Tübinger Bergfriedhof wird diesen Monat 70 Jahre alt.
Foto: RTF1
SPD-Fraktion fordert Tempo 30 Die Reutlinger SPD-Fraktion fordert eine klare Tempo-30-Regelung für die Achalmstadt.

Weitere Meldungen