RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Wohnungen

Foto: RTF.1
Airbnb muss Daten von Vermietern herausgeben - Bußgelder wegen Zweckentfremdung drohen

Das Buchungsportal Airbnb muss der Stadt München melden, welche Vermieter ihre Wohnungen mehr als acht Wochen pro Jahr Gästen als Ferienwohnung überlassen haben. Das hat das Bayerische Verwaltungsgericht entschieden. Nun drohen Bußgelder, weil Wohnungen womöglich zweckentfremdet wurden.

Die Weitervermietung an Feriengäste über einen Gesamt-Zeitraum von 8 Wochen ist nach dem bayrischen Zweckentfremdungsgesetz verboten und unter ein hohes Bußgeld von bis zu 500.000 Euro gestellt. Die Stadtverwaltung München kann dies aber nicht prüfen, solange der Hauptanbieter auf diesem Markt, Airbnb, die Daten der Vermieter nicht herausgibt. Airbnb wehrte sich gegen die Herausgabe der Daten vor Gericht, hatte jedoch keinen Erfolg.

„Mit diesem Urteil wird es der Stadt endlich ermöglicht gegen unbefugte Zweckentfremdungen vorzugehen", kommentiert Monika Schmid-Balzert vom Deutschen Mieterbund das Urteil.

Gerade in Großstädten wie München fehlt dringend benötigter Wohnraum, der durch Dauer-Ferienvermietungen und Medizintouristen dem Wohnungsmarkt abhanden kommt. Wenn schwarze Schafe, die ihre Wohnung nur für Feriengäste weitervermieten, gefunden werden, kann dieser dringend benötigte Wohnraum wieder dem normalen Mietwohnungsmarkt zur Verfügung stehen.

2017 sind nach Angaben der Stadt 298 bis dahin zweckentfremdete Wohnungen wieder dem freien Wohnungsmarkt zur Verfügung gestellt worden - sie sind also wieder von dauerhaften Mietern bewohnt.

„Jede Wohnung, die nicht neu gebaut werden muss und dem Markt zur Verfügung steht, hilft den Mietern", so Monika Schmid-Balzert, Geschäftsführerin des DMB Landesverband Bayern e.V. weiter. Dieses Urteil sei wegweisend und solle weitere Städte ermutigen, Zweckentfremdungssatzungen zu erlassen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Geringeres Wirtschaftswachstum, aber keine Rezession Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat klargestellt, dass Deutschland trotz eines geringeren Wirtschaftswachstums "weit weg von einer Rezession" ist. "Unserer Wirtschaft geht nicht die Puste aus", sagte der Vizekanzler. Sie wachse nach wie vor, wenn auch etwas langsamer als zuletzt.
Foto: Pixabay.com
Foodwatch fordert Zuckersteuer und Werbeverbot für Süßigkeiten für Kinder Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Politik von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Reduktion von Zucker in Lebensmitteln als wirkungslos und ihr geplantes Tierwohllabel als rückständig kritisiert. Foodwatch fordert eine Zuckersteuer.
Foto: Pixabay
Kinderschutzbund feiert 65-jähriges Jubiläum Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) feiert 65. Geburtstag. Die älteste und größte deutsche Kinderschutzorganisation wurde am 16.11.1953 in Hamburg gegründet. Ihr Ziel im Jubiläumsjahr: Die Kinderrechte sollen in vollem Umfang ins Grundgesetz aufgenommen werden.

Weitere Meldungen