RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Schwäbische Alb

Foto: pixelio.de - FotoHiero Foto: pixelio.de - FotoHiero
Mitarbeiter des Landgestüts Marbach durch Pferdetritt schwer am Kopf verletzt

Ein Pferd hat nach einem Mitarbeiter des Haupt- und Landgestüts Marbach getreten und den Mann dabei schwer am Kopf verletzt.

Zu einem tragischen Unglücksfall kam es am frühen Samstagmorgen auf dem Gelände des Landesgestüts Marbach. Dort hatten mehrere Mitarbeiter Pferde auf die Weide führen wollen, als ein Pferd aus Freude darüber nach hinten austrat. Hierbei traf das Pferd unglücklicherweise einen 54-jährigen Mitarbeiter des Gestüts am Kopf und verletze diesen dabei schwer.

Der Mann musste nach erster ärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen übernommen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Ein starkes Europa - Günther Oettinger beim Neujahresempfang der CDU Reutlingen Oberbürgermeisterwahl in Reutlingen, Kommunalwahlen und Europawahl ...in diesem Jahr 2019 dürfen wieder viele Kreuze gemacht werden und auch sonst steht politisch Einiges auf dem Programm. Um sich auf das Jahr einzustimmen, hatte die CDU Reutlingen zum Neujahrsempfang eingeladen. Zu Gast war kein Geringerer als EU-Kommissar Günther Oettinger.
Foto: RTF.1
Mit Virtual Reality sparen - Staatssekretär Baumann besucht CMC Engineers GmbH Virtuelle Realitäten und 3D Anwendungen - das ist der Geschäftsbereich der CMC Engineers GmbH in Hülben oberhalb Bad Urach. Nicht nur die Kunden der Firma, auch das baden-württembergische Umweltministerium sind daran interessiert. Nicht zuletzt deshalb stattete Staatssekretär Andre Baumann der Firma einen Besuch ab.
Foto: RTF.1
Wir haben es satt - Kundgebung auf dem Marktplatz "Wir haben es satt" - unter diesem Motto haben am Samstag über 100 Organisationen zu einer Kundgebung für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft aufgerufen. In Tübingen folgten zahlreiche Menschen diesem Aufruf und demonstrierten lautstark.

Weitere Meldungen