RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
"Poesie des Augenblicks" - Ausstellung im Naturkundemuseum zeigt Natur-Fotografien von Klaus Tamm

Die Natur bietet immer wieder faszinierende, bezaubernde und unerwartete Einblicke - man muss nur genau hinsehen. Und genau das tut Naturfotograf Klaus Tamm. Seine Bilder sind mehrfach preisgekrönt - auch auf internationaler Ebene - und jetzt sind sie in einer Ausstellung im Reutlinger Naturkundemuseum zu sehen, die den klangvollen Titel "Poesie des Augenblicks" trägt.

Kein Gemälde, sondern eine Fotografie – was Klaus Tamm mit seiner Kamera aufs Papier bannt ist nicht gestellt oder technisch nachbearbeitet. Es ist Natur pur – eben die "Poesie des Augenblicks". Die Museumsleiterin Dr. Barbara Karwatzki beschreibt Klaus Tamms Fotografien als eine ganz andere Art von Naturfotografie. Er habe einen ganz neuen Stil kreiert, der mittlerweile auch Nachahmer gefunden habe. Es ginge darum, sich auf ein Bild einzulassen, es auf sich wirken zu lassen und die Stimmung zu erspüren und eventuell auch mal selber in die Natur hinaus zu gehen. 

Denn alles, was Klaus Tamm mit seiner Linse "malt", wächst und lebt quasi genau vor seiner Haustüre. Es sind die "Allerweltsarten", die unscheinbaren Spezies, die er mit viel Experimentierfreude und dem Gespür für die richtige Stimmung effektvoll in Szene setzt. Manchmal wirke das mystisch oder etwas unheimlich, wenn er in der Abendstimmung unterwegs sei, so Karwatzki. Aber das was er mit den Bildern ausdrücken wolle, sei gar nicht nicht so sehr das Motiv an sich, sondern das was drum herum ist. Die Stimmung sei das, was Tamm dem Betrachter übermitteln wolle, sodass dieser auch mal selber in die Natur hinaus gehe. Alles in der Natur sei schützenswert und wichtig, darauf wolle der Künstler aufmerksam machen.

Darum hat er auch die gemeinnützige GmbH "Aufwind" ins Leben gerufen. Sie hat sich mit ihren Projekten ganz dem Natur- und Umweltschutz verschrieben und finanziert sich überwiegend aus dem Verkauf von Tamms Bildern und Spenden.

Zu sehen sind diese draußen auf den Wiesen und in den Wäldern der Region – live und in Farbe. Oder noch bis zum 1. Juli im Reutlinger Naturkundemuseum, in Form der poetischen Bilder von Klaus Tamm, die Fantasie und Realität verschmelzen lassen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Grey59 Foto: pixelio.de - Grey59
So kommt das Auto durch die Hauptuntersuchung - Vorbereitung ohne Technikwissen Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw gesetzlich vorgeschrieben. Ohne HU-Plakette keine Weiterfahrt, denn hier geht es um die Verkehrssicherheit. Umso wichtiger ist es, den Prüforganisationen keinen Grund zu liefern, einem die Plakette zu verweigern. Lesen Sie, wie man das eigene Auto auch ohne Technikwissen auf den Test vorbereiten kann.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto:
Verbraucherzentrale kritisiert "Höhle der Löwen" - Juror wehrt sich Wer bei Produkten aus der TV-Sendung "Höhle der Löwen" zugreift, muss seine Neugier oft mit hohen Preisen bezahlen, kritisiert die Verbraucherzentrale NRW. Denn später würden sie oft billig verramscht. Auch die Qualität sei vielfach enttäuschend. Juror Ralf Dümmel verteidigt das Vorgehen: "Willkommen in der Marktwirtschaft!"

Weitere Meldungen