RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF1
Gründer fürs All - Die Achalmstadt ist jetzt ein Standort der European Space Agency

Reutlingen ist jetzt eine neue Außenstelle der europäischen Raumfahrtagentur ESA. Am Freitag eröffnete die IHK das "Business Incubation Centre", kurz BIC. Im Technologiepark Tübingen-Reutlingen haben Gründer jetzt Platz, ihre Geschäftsideen rund um Weltraumtechnologien umzusetzen.

Das Projekt soll den Neu-Unternehmern helfen groß zu werden und neue Arbeitsplätze schaffen. Auch soll es Baden-Württemberg weiter voranzubringen. Es gäbe sehr viele gute Ideen, die nur darauf warten würden, umgesetzt zu werden. Reutlingen sei für ein solches Vorhaben ein guter Standort, da Daimler und Bosch ganz in der Nähe seien, erklärte Frank Salzgeber von der ESA.

Die Achalmstadt habe überzeugt. Der Meinung ist zumindest der Präsident der Reutlinger IHK Christian O. Erbe. Das Konzept müsse wohl ein sehr Gutes gewesen sein, denn in den kommenden 4 Jahren sollen bis zu dreißig Gründer ihre Ideen umsetzen können.

So will das neue BIC auf Technologien setzen, die Daten aus dem All verarbeiten. So würden verschiedene Anwendungen entstehen. Eine davon: die Echtzeitnavigation – Auf den cm genau. Solch eine Technologie lasse sich in verschiedensten Weisen wirtschaftlich einsetzen. Auch neueste Kommunikationstechnik und Grafikprogramme greifen auf Daten aus dem Weltraum zurück.

Hier zeige sich eine große Chance für Reutlingen auch international wahrgenommen zu werden. Hier sei es möglich etwas zu bewegen, so Erbe. Es werde sich zeigen, welche Vorteile sich daraus ergeben werden, erklärte Erbe. Wichtig sei erst einmal, dass viele Unterstützer mit an Bord seien. Firmen wie Daimler, Siemens oder Bosch hätten alle einmal klein angefangen. Also sei es an der Zeit, heute die kleinen Pflanzen zu setzen, dass später einmal ein großer Wald entstehe, so Salzgeber.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
7.500 Euro für Oskar-Kalbfell-Stiftung Die Oskar-Kalbfell-Stiftung Reutlingen hat 7.500 Euro vom Lions-Club Neckar-Alb erhalten. Der Betrag war bei der Aktion "Kunst & Gut" des Lions-Clubs zusammen- gekommen, bei der Kunstwerke, die jahrelang auf privaten Dachböden oder in Archiven schlummerten, den Besitzer wechseln.
Foto: RTF.1
Neues Anschauungsobjekt - BMW spendet der Gewerblichen Schule Tübingen ein Auto zum üben Um den Azubis im Bereich KFZ-Mechatronik ein anschauliches Objekt zu bieten, spendete das MENTON Automobilcenter und die BMW AG München, der Gewerblichen Schule Tübingen einen BMW 430ixDrive Coupé als Trainingsobjekt. Die Übergabe erfolgte am Montag in Tübingen.
Foto: RTF.1
WM-Finale - Wir waren beim Public Viewing dabei Wenn ein Außenseiter es in einer Fußball WM bis ins Finale schafft, dann schlagen viele Herzen für diese Mannschaft. Beim Public Viewing in Bad Urach am Sonntag gab es aber für beide Final-Mannschaften Unterstützer. Manchen war es aber auch egal wer gewinnt - Hauptsache das Spiel ist gut.

Weitere Meldungen