RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: pixabay.com
Tankstelle überfallen

Am frühen Mittwochmorgen gegen 0:30 Uhr hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann die Tankstelle in der Alteburgstraße in Reutlingen überfallen. Der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Räuber zwang den Tankstellen-Mitarbeiter unter massiven Drohungen zur Herausgabe des in der Kasse befindlichen Bargeldes.

Mit seiner Beute von mehreren hundert Euro flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Peter-Rossegger-Straße, Alteburgstraße und Stadion. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Streifenwagen und Polizeihubschrauber verlief bisher erfolglos. Die Polizei sucht daher nach Zeugen.
Der Mann ist ca. 180cm groß und schlank, bekleidet war er mit einer dunklen Jacke mit Kapuze, einer grauen Jogginghose und olivgrünen oder grauen Sneakers. Die Jogginghose hatte eine auffällige, längere, blaue Aufschrift auf der rechten Oberschenkelvorderseite. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe. Der Mann sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Fahrgastverband Pro Bahn findet Warnstreik überzogen - Kritik an bestreikten Ansagezentren Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die massiven Bahnstreiks am Montagmorgen als überzogen kritisiert. Es habe keine rechtzeitige Ankündigung gegeben. Außerdem seien auch Ansagezentren bestreikt worden - die seien aber wichtig für die Information der Fahrgäste.
Foto: RTF.1
Fernverkehr der Bahn wegen Warnstreik der EVG bundesweit eingestellt Die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG hat zum Warnstreik bei der Bahn aufgerufen. Im gesamten Bundesgebiet fallen Züge aus. Der Bahnverkehr im Südwesten ist massiv gestört. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Die Internetseite der Bahn war bereits zeitweise überlastet.
Foto: RTF.1
Landtagsabgeordnete besichtigen das Naturtheater Die Grünen Landtagsabgeordneten Thomas Poreski aus Reutlingen und Manfred Kern aus Schwetzingen haben das Naturtheater Reutlingen besucht und sich über die Gegebenheiten informiert. Dort muss dringend gebaut werden - und die Betroffenen hoffen, im kommenden Doppelhaushalt des Landes berücksichtigt zu werden und entsprechende Fördermittel zu erhalten.

Weitere Meldungen