RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Barbara Bosch eröffnet Weihnachtsmarkt

Mit festlicher Musik des Posaunenchors des Christlichen Zentrums und einer Ansprache durch Oberbürgermeisterin Barbara Bosch wurde der Reutlinger Weihnachtsmarkt am Freitag offiziell eröffnet.

Fast 100 Aussteller präsentieren sich und ihre Waren und locken so jedes Jahr viele Besucher in die Innenstadt. Die Stadt macht Appetit auf Weihnachten.

Eigentlich wie jedes Jahr genießen die Besucher die vielfältigen Marktangebote. Doch es gibt auch kleine Veränderungen: so startete zum Beispiel der Weihnachtsmarkt dieses Jahr ganz inoffiziell bereits am Mittwoch. Und auch die Bühne, die in den letzten Jahren nicht durchgängig bespielt wurde, gibt es nicht mehr.

Auch der frühere Adventskalender wurde nun zum Lebkuchenhaus umgestaltet und wird zur Kulisse für das musikalische Programm.

Immer wieder gibt es Programmpunkte bei denen Künstler, Musiker und Artisten ihr Können eindrucksvoll zur Schau stellen.

Bis zum 21. Dezember können Besucher des Reutlinger Weihnachtsmarkts Glühwein genießen, Bratwürste oder Krautschupfnudeln essen oder einfach nur dem bunten Treiben zuschauen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Zwei Mädchen während Schulfeier sexuell belästigt Auf dem Schulfest einer Gemeinschaftsschule in der Tübinger Westbahnhofstraße sind am Donnerstagabend offenbar zwei Mädchen sexuell belästigt worden.
Foto: Landgericht Tübingen
Zehn Hautärzte wegen gewerbsmäßigen Betrugs vor Gericht Vor dem Landgericht Tübingen müssen sich zehn Hautärzte aus Tübingen, Reutlingen, Pfullingen und Metzingen wegen gewerbsmäßigen Betrugs verantworten.
Foto: RTF.1
Jetzt kommt Streik - Die Pflegekräfte der Uniklinik kämpfen weiter für mehr Personal Die Pflegekräfte hatten bereits für mehr Personal demonstriert. Dennoch hatte die Geschäftsleitung des Uniklinikums nicht nachgegeben. Jetzt greift die Gewerkschaft ver.di zum äußersten Mittel. Am kommenden Mittwoch wird am Tübinger Uniklinikum gestreikt. Auch am Freiburger Uniklinkum wird gestreikt, allerdings erst am Donnerstag. Der Pflegenotstand, nicht nur ein Tübinger Problem.

Weitere Meldungen