RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Esslingen

Foto: pixelio.de - Falk Jaquart Foto: pixelio.de - Falk Jaquart
Amok-Alarm an der Friedrich-Ebert-Schule

Amok-Alarm an der Friedrich-Ebert-Schule in Esslingen: Mehrere Schüler wollen auf dem Schulhof einen Mann mit Pistole gesichtet haben.

Die Person soll kurz in der Schule gewesen sein und sich dann entfernt haben. Im Stadtgebiet Esslingen wurde ein Mann festgenommen, später aber wieder freigelassen. Er hatte mit dem Vorfall nichts zu tun.

Die Polizei durchsuchte das Schulgebäude. Die Schulen und Kindergärten im Umkreis hatten sich sicherheitshalber verbarrikadiert.

Derzeit sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen: Ein 1,80 Meter großer, schlanker Mann, 17 bis 19 Jahre alt, bekleidet mit blauem T-Shirt, heller kurzer Hose, umgedrehtem Camo-Käppi, 3-Tage Bart, Lesebrille und dunklem Teint. Der Mann soll mit einem Motorrad geflüchtet sein.

Inzwischen hat die Polizei die Friedrich-Ebert-Schule und auch die John-F.-Kennedy-Schule durchsucht. Die Schüler wurden auf einem Sportplatz gesammelt und betreut. Sie konnten dann nach Hause gehen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Arbeitgeberverband der Unikliniken und ver.di gehen vorläufig ohne Ergebnis auseinander Der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Uniklinika (AGU) und ver.di sind heute bei der Fortsetzung der Verhandlungen zum Thema "Entlastung" vorläufig ohne Ergebnis auseinandergegangen. Der AGU hatte ver.di bereits am vergangenen Donnerstag ein modifiziertes einzigartiges Angebot vorgelegt.
Foto: RTF.1
Vesperkirche vom 14.01. bis 11.02. In Reutlingen startet am Sonntag die erste Vesperkirche der Region. Zum ersten Mal sollen in der Nikolai bis zu dreihundert Essen pro Tag ohne festen Preis, sondern gegen eine Spende ausgegeben werden.
Foto: RTF.1
Diözese kritisiert Schließung von Landes-Fond Die Diözese Rottenburg-Stuttgart kritisierte die Schließung des "Landes-Fonds für Opfer von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung".

Weitere Meldungen