RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Barfuß auf die Zugspitze

Barfußlaufen. Ein Trend, der längst auch die Region erreicht hat. Auch heute, am Fronleichnamstag, war eine Gruppe Barfußläufer am Reutlinger Hausberg Achalm unterwegs.

Angeleitet von Barfußcoach Bernd Gerber und Sabine Bürkle von der Barfußinitiative Reutlingen. Die einen wollten nur probieren, weil sie wüssten, dass barfuß laufen gesünder wäre als mit Schuhen, die anderen hätten Probleme mit den Füßen und wüssten, dass sie was dagegen unternehmen sollte, so Bernd Gerber.
 
Die Achalm ist ein überdimensionierter Barfußpfad. Gras, Steine, Treppen, Asphalt: Hier gibt es viele Geländeformen. Manche sind angenehm, manche weniger. Mehr als siebzigtausend Nerven sind über den Fuß verteilt. Die Fußsohlen sind also sehr empfindlich. Am schönsten findet Bernd Gerber Wiesen und weichen Untergrund - vor allem, wenn es frisch geregnet hat. Weniger angenehm ist steiniger Weg. Dabei hat Bernd Gerber noch einiges vor. Zusammen mit einem Düsseldorfer Barfußwanderer will er ohne Schuhe die Zugspitze besteigen. Auch für einen erfahrenen Barfußläufer wie ihn eine Herausforderung.
 
Da gäbe es Steigstellen, wo man auf Metallgitter laufen müsse, und auch der Schnee sei eine Herausforderung, so Gerber.
 
Zwischendrin gibt es beim Barfuß-Lauf-Workshop immer wieder Übungen, die das Laufen erleichtern und trainieren sollen. Barfußlaufen ist die natürlichste Art des Laufens und gilt deshalb auch als sehr gesund. Um sie zu fördern, haben Bernd Gerber und Sabine Bürkle vergangenes Jahr die Barfuß-Initiative Reutlingen gegründet. Bürkle bietet dabei auch Barfußwanderungen an. Es kämen vor allem Leute, die das gerne ausprobieren wollten, aber die Blicke der anderen scheuten, so Sabine Bürkle, die in Reutlingen ein Geschäft für Barfußschuhe betreibt. Für manche Menschen sei das eine Hemmschwelle, in der Gruppe sei das einfacher.
 
Wer mehr über das Barfußlaufen und über Workshops und Wanderungen erfahren möchte, kann sich im Internet informieren unter barfuss-initiative-reutlingen.com.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Sicherer wohnen im Alter - Die besten Tipps Stolpern, Ausrutschen, eine Treppe verfehlen - früher hat man sich sofort wieder gefangen. Jetzt plötzlich kann es aber schief gehen. Jedes Jahr sterben sechsmal mehr Menschen über 65 an den Folgen von Unfällen im Haushalt als im Straßenverkehr. Das müsste nicht sein. Lesen Sie, wie Sie Ihre Wohnung unfallsicherer machen können.
Foto: RTF.1
Nicht jedes schmerzende Hüftgelenk braucht OP und Prothese In Deutschland werden jedes Jahr rund 400.000 künstliche Knie- und Hüftgelenke eingesetzt. Ein fragwürdiger Rekord. "Der Einsatz eines künstlichen Gelenks sollte erst dann erwogen werden, wenn alle anderen gelenkerhaltenden Möglichkeiten der Behandlung ausgeschöpft sind", rät Professor Dr. Joachim Grifka, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik in Bad Abbach.
Foto: RTF.1
Innenstaatssekretär Krings will Abläufe bei Asylentscheidungen überprüfen Als Konsequenz aus den Korruptionsvorwürfen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Innenstaatssekretär Günter Krings eine Überprüfung der Abläufe bei Asylentscheidungen angekündigt.

Weitere Meldungen