RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
Abwrackprämie und Hybridbusse: Tübingen wird blauer

In Tübingen steigt die Nachfrage für die sogenannte Abwrackprämie für Mofas. Die Stadt zahlt für abgewrackte alte Mofas oder Roller eine Prämie von bis zu 500 Euro für die Neubeschaffung eines Elektro-Rollers.

In diesem Jahr wurden bereits neun Fahrzeuge verschrottet, fünf weitere Interessenten stehen kurz vor dem Abschluss. Seit Einführung der Abwrackprämie im September 2016 wurden damit 30 umweltschädliche Zweitakter aus dem Verkehr gezogen.

Dazu passt auch die folgende Meldung: Die Stadtwerke Tübingen setzen ab Juni erstmals zwei Hybridbusse im Linienverkehr ein – als Übergangslösung, bis für die Tübinger Anforderungen geeignete E-Busse auf dem Markt sind. Erst seit kurzem besteht in Tübingen die Möglichkeit, Hybridbusse zu reparieren und zu warten.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Sicherer wohnen im Alter - Die besten Tipps Stolpern, Ausrutschen, eine Treppe verfehlen - früher hat man sich sofort wieder gefangen. Jetzt plötzlich kann es aber schief gehen. Jedes Jahr sterben sechsmal mehr Menschen über 65 an den Folgen von Unfällen im Haushalt als im Straßenverkehr. Das müsste nicht sein. Lesen Sie, wie Sie Ihre Wohnung unfallsicherer machen können.
Foto: RTF.1
Nicht jedes schmerzende Hüftgelenk braucht OP und Prothese In Deutschland werden jedes Jahr rund 400.000 künstliche Knie- und Hüftgelenke eingesetzt. Ein fragwürdiger Rekord. "Der Einsatz eines künstlichen Gelenks sollte erst dann erwogen werden, wenn alle anderen gelenkerhaltenden Möglichkeiten der Behandlung ausgeschöpft sind", rät Professor Dr. Joachim Grifka, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik in Bad Abbach.
Foto: RTF.1
Innenstaatssekretär Krings will Abläufe bei Asylentscheidungen überprüfen Als Konsequenz aus den Korruptionsvorwürfen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Innenstaatssekretär Günter Krings eine Überprüfung der Abläufe bei Asylentscheidungen angekündigt.

Weitere Meldungen