RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Jessica Tati

Foto: RTF.1
Trotz stabiler Zahlen keine Entwarnung am Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosenzahlen in der Region sind wie am Freitag berichtet stabil. Doch für die Reutlinger Bundestagsabgeordnete von der Partei „Die Linke“ Jessica Tatti ist das kein Grund zur Gelassenheit:

Viele Betriebe seien zunehmend von extrem steigenden Energiekosten betroffen, so Tatti. Die Linke fordert, das Kurzarbeitergeld auf 90 Prozent des Netto-Lohnes zu erhöhen und ein Mindest-Kurzarbeitergeld von 1.200 für Vollzeitkräfte einzuführen. Es müsse verhindert werden, dass ganze Industriezweige wegen der Gaskrise ins Wanken geraten und mit ihnen die Arbeitsplätze. Vebraucher und Unternehmen bräuchten jetzt einen wirksamen Gaspreisdeckel, der vor Preisexplosion, Deindustrialisierung und Arbeitslosigkeit schütze, so Tatti.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 02.10.22 - 12:57 Uhr   -   910 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
26 Kurzgeschichten über das Leben - Neues Buch von Simone Hauswald und Martin Sowa vorgestellt Im Leben gibt es Momente, in denen man einen Mutmacher braucht oder sich neu motivieren muss. Während ihrer Karriere hat die ehemalige Top-Biathletin Simone Hauswald viele solcher Momente durchlebt. Nun hat sie nicht nur, aber auch für diese Situationen ein Buch geschrieben. Unterstützt wurde sie dabei von Martin Sowa, seines Zeichens Referent für Inklusionssport. Am Veröffentlichungstag haben sich Beide mit RTF.1 getroffen.
Foto: RTF.1
Tarifverhandlungen an Unikliniken abgebrochen: Sicht der Arbeitgeber Im Tarifstreit an den baden-württembergischen Unikliniken sind die Verhandlungen in der dritten Runde ohne Ergebnis abgebrochen worden. Grund dafür sei laut ver.di ein völlig inakzeptables Angebot der Arbeitgeberseite.
Foto: RTF.1
Nikolausmarkt in der Innenstadt In der Rottenburger Innenstadt ist am zweiten Adventswochenende so einiges los, denn es ist wieder Zeit für den traditionellen Nikolausmarkt.

Weitere Meldungen