RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
Lebensfreude im November: Neue Dinner Show "Showpalast" kommt

Willkommen, Lebensfreude! Unter diesem Motto steht eine Show, die es in dieser Form in Tübingen noch nie zuvor gegeben hat: eine Dinner Show. Das heißt: ein Vier-Gänge-Menü genießen und dabei Artisten bei ihren Vorführungen zuschauen. Hinter dem Showpalast Tübingen steckt die Gomaringer Zirkusfamilie Sperlich, die auch jedes Jahr den Reutlinger Weihnachtscircus organisiert. Im November schlägt sie auf dem Tübinger Festplatz ein neues Zelt für den Showpalast auf. Am Donnerstag haben einige der Beteiligten das Konzept der Show vorgestellt.

Lebensfreude. Ein Gefühl, das viele während der Corona-Pandemie vermisst haben. Die Zirkusfamilie Sperlich will dieses Gefühl ausgerechnet im grauen Monat November vermitteln. Wie dies geschehen soll, verrät Timo Marc. Der Meistermagier wird die Show jeden Abend moderieren: "Man steigt aus dem Auto aus, man taucht in die Welt des Showpalasts Tübingen ein, und man genießt es drei bis vier Stunden, und danach wird es einem wesentlich besser gehen."

Die Familie Sperlich organisiert schon seit achtzehn Jahren den Reutlinger Weihnachtscircus. Doch der Showpalast Tübingen ist ein vollkommen anderes Konzept. Das Publikum soll hier die Artisten aus nächster Nähe erleben können. "Wir haben jetzt keine Artisten ausgesucht, die im großen Zirkus stattfinden oder auf großen Bühnen", sagt Michael Sperlich. "Bei uns ist es klein und fein." Das heißt aber nicht, dass die Artisten nicht hochkarätig wären: Im Gegenteil: "Wir konnten wirklich die Creme de la Creme für diese Veranstaltung buchen", so Michael Sperlich.

Das Zelt wurde extra für diesen Anlass angebaut. "Es ist nicht irgendein Zelt, sondern es ist ein Zelt, um sich da gehen zu lassen, sich zurückzulehnen und etwas genießen zu können", sagte Timo Marc.

Für das Genießen ist Starkoch Ralf Jakumeit mit seinem acht Personen starken Team zuständig. Er hat extra für den Abend ein Vier-Gänge-Menü kreiert. Was genau serviert wird, soll aber noch nicht verraten werden. "Fisch und Fleisch gemischt", so Jakumeit, "und wir haben natürlich versucht, viele regionale Komponenten mit einzubauen, also werden wir einiges an Gemüse von den Fildern haben, und Dessert spricht noch mal für sich, weil dann kommt noch mal die Handwerkskunst von der Patisserie dazu, und das ist dann noch mal der Highlight am Schluss." Für Vegetarier gibt es ein eigenes Menü.

Auch mit dabei sind die Backwaren vom Gomaringer Bäckermeister und Brot-Sommelier Joerg Schmid. "Wir dürfen den Showpalast Tübingen kulinarisch ein bisschen begleiten in Form von handwerklichem Brot, freuen uns sehr, dass wir auch die Möglichkeit bekommen, handwerkliche Backwerkkunst zu präsentieren", sagte Schmid. "Brot ist immer der Opener im Menü, das ist das Willkommenszeichen für die Gäste, und das wird unser kleiner, aber feiner Beitrag sein."

Der Tübinger Showpalast steht vom 4. bis zum 27. November auf dem Tübinger Festplatz. Shows gibt es täglich außer Montags. Karten kosten ab 149 Euro pro Person, Speisen und Getränke inbegriffen. Nähere Infos und Tickets unter showpalast-tuebingen.de

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 04.08.22 - 15:28 Uhr   -   597 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Mann aus Neckar gerettet Ein bislang unbekannter Mann konnte am Montagnachmittag zwischen Oferdingen und Pliezhausen aus dem Neckar gerettet werden.
Foto: RTF.1
Roadshow und Infoveranstaltung zum neuen Kreisbus Der Landkreis Tübingen verbessert sein Angebot im Regionalbusverkehr, RTF.1 berichtete. Vor allem Rottenburg soll davon profitieren.
Foto: RTF.1
Zahlreiche Besucher beim Oldtimertreffen Jede Menge alte Autos und Oldtimer gab es am Sonntag in Grafenberg zu bestaunen. Veranstaltet wurde das Oldtimertreffen vom Liederkranz Grafenberg.

Weitere Meldungen