RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen/Heidelberg/Mannheim

Foto: Pixabay
Hilfe für ukrainische Geflüchtete: Land fördert psychosoziale Projekte

Mit insgesamt rund 161.000 Euro fördert das Land Projekte der Universitätsmedizin zur psychosozialen Behandlung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine.

Die Gelder fließen an die medizinischen Fakultäten Tübingen und Heidelberg sowie ans Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

In Tübingen erstellen Wissenschaftler ein Buch speziell für geflüchtete Kinder mit integrierten Mitmachseiten sowie einen ergänzenden Ratgeber für Eltern und Helfer. Für Erwachsene gibt es ein Gruppenprogramm mit digitalen Materialien. Beides soll notwendiges Wissen über Erkrankungen vermitteln.

In Heidelberg bauen Wissenschaftler ein niedrigschwelliges, flexibles Angebot zur Unterstützung psychisch belasteter Geflüchteter auf. Das multimodulare Programm wird unter anderem Text- und Audiodateien mit stabilisierenden, achtsamkeitsbasierten, imaginativen Übungen beinhalten.

In Mannheim haben Wissenschaftler des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit mit Forschern am KIT neues mobiles Übersetzungssystem entwickelt. Ziel ist es, mit Geflüchteten in Krisensituationen auch dann Gespräche führen zu können, wenn die Therapeuten die Sprache nicht sprechen. Darüber hinaus wird eine Smartphone-basierte Plattform für Patienten-Therapeuten-Kontakte entwickelt. Diese ermöglicht den Austausch und erlaubt es, die momentane psychische Verfassung der Nutzerinnen und Nutzer in ihrem Alltag zu erheben. Diese Anwendungen werden mit Hilfe der Landesförderung auf Ukrainisch übertragen. Sollten sich die mobilen Systeme in der Anwendung in einer großen klinischen Studie als hilfreich erweisen, kann die Software flächendeckend verbreitet werden.

(Zuletzt geändert: Montag, 27.06.22 - 12:45 Uhr   -   473 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Mann aus Neckar gerettet Ein bislang unbekannter Mann konnte am Montagnachmittag zwischen Oferdingen und Pliezhausen aus dem Neckar gerettet werden.
Foto: RTF.1
Roadshow und Infoveranstaltung zum neuen Kreisbus Der Landkreis Tübingen verbessert sein Angebot im Regionalbusverkehr, RTF.1 berichtete. Vor allem Rottenburg soll davon profitieren.
Foto: RTF.1
Zahlreiche Besucher beim Oldtimertreffen Jede Menge alte Autos und Oldtimer gab es am Sonntag in Grafenberg zu bestaunen. Veranstaltet wurde das Oldtimertreffen vom Liederkranz Grafenberg.

Weitere Meldungen