RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Eningen unter Achalm

Foto: RTF.1
Soziale Gerechtigkeit - LINKE-Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti zu Besuch bei RTF.1

Im Namen von RTF.1 Geschäftsführer Stefan Klarner begrüßte Moderator Roland Steck die Bundestagsabgeordnete der Linken für den Wahlkreis Reutlingen, Jessica Tatti, in den Räumlichkeiten der RTF.1 Redaktion.

Mit Blick auf die Bundestagswahl, liegt der Politikerin besonders am Herzen, dass sich eine Regierung bildet, die sich mit den sozialen Ungerechtigkeiten in diesem Land kümmert, so Tatti im Interview. Außerdem brauche es in Deutschland dringend einen höheren Mindestlohn und mehr Unternehmen die tarifgebunden seien, so die Bundestagsabgeordnete.  Entsprechend sei ihre größte Sorge derzeit, dass im Anschluss an die Wahl eine Regierung mit Laschet oder Lindner gebildet werde.

Um die von Tatti angesprochenen Ziele, als Teil der Regierung, in der nächsten Legislaturperiode umsetzten zu können, ist die Linke auf Bündnispartner angewiesen.

Als mögliche Koalitionspartner kämen für ihre Partei nur die SPD und Bündnis 90/ Die Grünen in Frage. Es gehe aktuell darum, ob SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz den "Mumm" habe eine solche Koalition anzustreben. Und diesen Mumm müsse der SPD- Kanzlerkandidat auch haben, so Tatti, denn das Wahlprogramm mit dem Scholz antrete, könne er in einer Koalition mit der Union oder der FDP gar nicht umsetzten, so die Politikerin.

Bevor sich Jessica Tatti im RTF.1 -Studio selbst einmal Nachrichtensprecherin probierte, betonte sie, dass es gewinnbringend sei in ihre Wahlkreis einen regionale Nachrichtensender zu haben, da dieser es ermögliche, dass die Bürgerschaft über regional Politik vor Ort informiert werde, so Tatti abschließend. 

Ein ausführliches Interview mit der Bundestagsabgeordneten der Linken sehen Sie am Dienstag in unserem Format "Im Gespräch mit" im Anschluss an unsere Nachrichten.

(Zuletzt geändert: Montag, 13.09.21 - 17:34 Uhr   -   587 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Straße vor der Wohnung von AfD-Vorstandsmitglied Krause besprüht Der stellvertretende Tübinger Kreisvorsitzende Lukas Krause wurde Ziel einer Spray-Attacke. In der Nacht auf Freitag besprühten die Täter die Straße vor seiner Wohnung mit den Worten "L. Krause = Nazi". In der Nachbarschaft wurden außerdem Flugblätter verteilt, die Krause ebenfalls als "Nazi" titulieren, den man "nicht in Ruhe in der Nachbarschaft leben" lassen werde.
Foto: RTF.1
Klimastreiks vor der Bundestagswahl Sowohl in Reutlingen als auch in Tübingen beteiligten sich heute, zwei Tage vor der Bundestagswahl, zahlreiche Demonstranten am globalen Klimastreik.
Foto: Pixabay.com
Seniorin um Bargeld und Münzsammlung betrogen Telefonbetrüger haben am Donnerstag eine Seniorin aus Balingen um Bargeld und Münzsammlungen im Wert von mehreren tausend Euro gebracht.

Weitere Meldungen