RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: Pixabay.com
Entlastung für pflegende Angehörige

Damit Personen, die Angehörige pflegen, sich eine Auszeit gönnen und beispielsweise in den Urlaub fahren können, gibt es in Tübingen zahlreiche Angebote.

  • Die Altenhilfe Tübingen hat im Pauline-Krone-Heim ganzjährig 16 Plätze für Kurzzeitpflege eingerichtet. Die Pflegekassen übernehmen in vielen Fällen die Kosten für den Aufenthalt einer pflegebedürftigen Person, damit sich pflegende Angehörige von ihrer anstrengenden und oft auch psychisch belastenden Aufgabe erholen können. Weitere Informationen gibt es unter www.altenhilfe-tuebingen.de.
  • Tagespflegeeinrichtungen dürfen, unter Einhaltung strenger Auflagen, wieder voll belegen. Die vier Einrichtungen in Tübingen haben noch Plätze frei. Ältere Menschen erhalten dort Anregungen und eine liebevolle Versorgung an einzelnen Tagen. Die Kontaktdaten sind auf der städtischen Internetseite unter www.tuebingen.de/tagespflege abrufbar.
  • Der Pflegestützpunkt im Landkreis Tübingen mit einem eigenen Standort in Tübingen (Telefon 07071 9646646) und die Beratungsstelle für ältere Menschen und deren Angehörige e.V. (Telefon 07071 22498, www.altenberatung-tuebingen.de) informieren und beraten pflegende Angehörige zu entlastenden Angeboten. Bei der Beratungsstelle gibt es zum Beispiel eine Alzheimer-Angehörigengruppe, die sich monatlich zum Erfahrungsaustausch trifft. Der Pflegestützpunkt informiert auch über das Angebot der Verhinderungspflege: Wenn die Pflegeperson im Urlaub oder aus anderen Gründen verhindert ist, kann eine Ersatzpflege im häuslichen Bereich organisiert werden.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 01.08.21 - 16:15 Uhr   -   787 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Straße vor der Wohnung von AfD-Vorstandsmitglied Krause besprüht Der stellvertretende Tübinger Kreisvorsitzende Lukas Krause wurde Ziel einer Spray-Attacke. In der Nacht auf Freitag besprühten die Täter die Straße vor seiner Wohnung mit den Worten "L. Krause = Nazi". In der Nachbarschaft wurden außerdem Flugblätter verteilt, die Krause ebenfalls als "Nazi" titulieren, den man "nicht in Ruhe in der Nachbarschaft leben" lassen werde.
Foto: RTF.1
Klimastreiks vor der Bundestagswahl Sowohl in Reutlingen als auch in Tübingen beteiligten sich heute, zwei Tage vor der Bundestagswahl, zahlreiche Demonstranten am globalen Klimastreik.
Foto: Pixabay.com
Seniorin um Bargeld und Münzsammlung betrogen Telefonbetrüger haben am Donnerstag eine Seniorin aus Balingen um Bargeld und Münzsammlungen im Wert von mehreren tausend Euro gebracht.

Weitere Meldungen