RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Nürtingen

Foto: RTF.1
Verkauf von Fahrkarten des Fernverkehrs bald wieder möglich

Mit der Inbetriebnahme der Strecke Stuttgart-Tübingen (Neckar-Alb-Bahn) durch die Firma Abellio im Juni 2020 ging auch die Verpflichtung zum Verkauf von Nahverkehrs-Fahrscheinen entlang der Neckar-Alb-Bahn auf Abellio über. Einen Verkauf von Fernverkehrstickets konnte das Land aufgrund wettbewerbsrechtlicher Rahmenbedingungen im Verkehrsvertrag mit Abellio nicht festschreiben. Eine Mobilitätszentrale soll Reisenden bald aber wieder vielseitige Angebote machen können.

Da Abellio den Verkauf von Nahverkehrs-Tickets übernahm, hat sich die DB Vertrieb GmbH, die bis dahin für den Ticketverkauf entlang der Strecke zuständig war und Fahrscheine für den Nah- und Fernverkehr anbot, zurückgezogen. In der Folge schloss das DB Kundencenter in Nürtingen. Abellio realisiert den personenbedienten Verkauf von Nahverkehrsangeboten seither über die Buchhandlung Eckert im Nürtinger Bahnhofsgebäude.

Nach einer Reihe von intensiven Gesprächen haben sich das Land, die Stadt Nürtingen, Abellio, DB Station und Service als Eigentümer des Bahnhofsgebäudes und DB Vertrieb am 17.02.2021 über die Errichtung einer Mobilitätszentrale geeinigt, die Reisenden vielseitige Mobilitätsangebote anbieten soll. Ministerialdirektor Prof. Dr. Uwe Lahl sagte: „Im Hinblick auf die Rolle Nürtingens als Mittelzentrum ist es nicht nur notwendig eine gute Beratung und den Verkauf von Fahrscheinen für den Nah- und Fernverkehr anzubieten, sondern darüber hinaus auch die Vernetzung verschiedener Verkehrsträger zu fördern. Die neue Mobilitätszentrale sieht die Neueinrichtung eines Hybrid-Reisezentrums vor, d.h. es gibt neben dem personenbedienten Schalter auch einen Video-Schalter. Damit werden die Öffnungszeiten ausgeweitet und Reisende haben erstmals die Möglichkeit auch sonntags Fahrscheine mit persönlicher Beratung zu erwerben. Darüber hinaus steht das Verkaufspersonal für Fragen zu zusätzlichen Mobilitätsdienstleistungen, wie Carsharing und BikeSharing zur Verfügung."

Damit entsteht eine erhebliche Mehrqualität. Finanziert wird die Mobilitätszentrale durch das Land, die Stadt Nürtingen und das Verkehrsunternehmen Abellio. Prof. Dr. Lahl sagte: „Die neue Mobilitätzentrale ist eine langfristige Investition zur Stärkung des öffentlichen Verkehrs in der Region und legt den Grundstein für weiterführende Dienstleistungsangebote für die Fahrgäste. Das Land ist daher gern bereit, einen überproportionalen Beitrag in Höhe von 60% der Kosten zu leisten". Die verbleibenden Kosten werden zu gleichen Teilen von der Stadt Nürtingen und dem Verkehrsunternehmen Abellio getragen. Die Inbetriebnahme ist für den 22. März geplant.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit allen Beteiligten eine gute Lösung für Nürtingen gefunden haben. Insbesondere in Kombination mit dem neuen Videoreisezentrum profitieren die Reisenden von deutlich längeren Servicezeiten", so der DB-Konzernbevollmächtigte für Baden-Württemberg Thorsten Krenz.

Dr. Johannes Fridrich, Oberbürgermeister der Stadt Nürtingen ergänzt: „Ich freue mich, dass es uns mit vereinten Kräften und viel positivem Engagement aus der Bürgerschaft gelungen ist, nicht nur den verlorenen Service - wie den Kauf von Fernverkehrstickets - an den Nürtinger Bahnhof zurückzuholen, sondern dass darüber hinaus zeitnah eine umfassende Beratung aller, auch nachhaltiger Mobilitätsformen in der neuen Mobilitätszentrale angeboten werden kann. Dies stärkt den Standort Nürtingen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, dem Land, Abellio und der Deutschen Bahn, für die Unterstützung."

Für Kundinnen und Kunden, die Fahrkarten lieber am Fahrscheinautomat kaufen ist ebenfalls eine Verbesserung in Sicht. Das Land wird Abellio beauftragen, die Fahrkartenautomaten am Bahnhof Nürtingen, die bislang lediglich Nahverkehrsangebote offerieren, um die Funktion zum Erwerb von Fernverkehrstickets zu erweitert. An einer schnellstmöglichen Umsetzung wird bereits gearbeitet.

Quelle: PM Verkehrsministerium Baden-Württemberg

(Zuletzt geändert: Montag, 22.02.21 - 14:34 Uhr   -   428 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Bund investiert in Modernisierung des Hauptbahnhofs Um die Zahl der Bahnfahrgäste bis 2030 zu verdoppeln und die Schiene zu stärken, startet die Bundesregierung eine Offensive für attraktivere Bahnhöfe und investiert dafür in den nächsten fünf Jahren über 5 Milliarden Euro, dass erklärt Staatsministerin Annette Widmann-Mauz in einer Pressemitteilung.
Foto:
Forscher lesen Ortungsdaten von Apple-Geräten aus Die von Apple angebotene Tracking-App „Wo ist?“ soll helfen, eigene Apple-Geräte zu finden. Zwar arbeitet die App verschlüsselt, Forscher der TU Darmstadt haben aber Sicherheitslücken gefunden.
Foto: RTF.1
Das Sahara-Staub Experiment: So viel Wüstenstaub ist in einem Eimer voller Schnee Farbenfrohe Sonnenaufgänge und -untergänge, ein gelber Himmel und ständig verschmutzte Autos und Fenster. Seit Februar weht immer wieder Saharastaub von Nordafrika nach Mitteleuropa. Die Meteorologen von WetterOnline sind mit einem Experiment der Frage nachgegangen, wieviel Staub bei uns angekommen ist. Dazu haben Sie einen Eimer einheimischen Schnee geschmolzen. Was dabei herausgekommen ist, sehen Sie hier:

Weitere Meldungen