RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
2,4 Millionen Euro für Dachgenossenschaft Wohnen

In der Universitätsstadt Tübingen soll eine „Dachgenossenschaft Wohnen“ entstehen.

„Gemeinsam baut und wohnt es sich besser, und es können Räume für Begegnung, gegenseitige Unterstützung und Gemeinschaftsleben entstehen", erklärt der dortige Baubürgermeister Cord Soehlke in einer Pressemitteilung.

Die Stadtverwaltung hat die Gründung der Dachgenossenschaft Wohnen auf den Weg gebracht und fördert das Projekt mit einer Million Euro. Weitere 1,4 Millionen Euro kommen vom Land Baden-Württemberg im Rahmen der Wohnraumoffensive. In der Dachgenossenschaft können sich gemeinschaftliche Wohnprojekte zusammenschließen.

Die Gründung der Genossenschaft ist für den 25. Februar 2021 geplant. Interessierte Gruppen können sich online über das Projekt informieren und dafür anmelden.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 24.01.21 - 12:44 Uhr   -   468 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - H.D. Volz Foto: pixelio.de - H.D. Volz
22-Jähriger soll kinder- und jugendpornografisches Bildmaterial hergestellt haben Wegen des Verdachts des Herstellens von kinder- und jugendpornografischen Bildmaterial und des damit zusammenhängenden Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Tübingen.
Foto: RTF.1
Nächste Schritte bei Schulöffnungen Wie Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem Südwest Rundfunk mitteilte, sollen ab dem 15. März auch wieder die Fünft- und Sechstklässler in die Schule gehen dürfen.
Foto: Pixabay
3 Millionen Euro für Sporthalle im Kreuzerfeld Die Stadt Rottenburg erhält 3 Millionen Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". Das Geld fließt in den Neubau der Sporthalle im Kreuzerfeld.

Weitere Meldungen