RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
"Arme Kinder - Arme Gesellschaft" - Plakat-Aktion der Liga der Wohlfahrtsverbände

Wie viel Geld geben Sie für Geschenke für Ihr Kind aus? Wie viel für Kleidung? Manche vielleicht bis zu fünfzig Euro pro Kind. Bei anderen wiederum reicht das Geld erst gar nicht für ein Weihnachtsgeschenk.

Dass Kinderarmut auch in unserer Gesellschaft eine Rolle spielt – das wollte die Liga der Wohlfahrtsverbände verdeutlichen. An vier Standorten in Reutlingen haben sie deshalb im Rahmen der landesweiten Aktionswoche „Arme Kinder – Arme Gesellschaft" Plakate mit Fragen aufgehängt, eines davon am Reutlinger Hauptbahnhof. Mit dem Plakat wolle man sensibilisieren und die Menschen auf das Thema aufmerksam machen, erklärt Ulrich Högel, Geschäftsführer AWO Reutlingen. Die Frage auf dem Plakat interessiert sicher jeden, der Kinder hat, so Högel weiter.

Die eigene Antwort darauf könnte dabei anders ausfallen als die des Nächsten, der an diesem Plakat vorbeiläuft. Das zeigen auch Interviews, die Carola Basolu, Mitarbeiterin der Caritas Reutlingen, mit einer Familie geführt hat, die im Schnitt weniger als 60% des durchschnittlichen Einkommens in Baden-Württemberg zur Verfügung hat. Sie habe es besonders berührt, dass die Familie erzählte, dass sie nie mehr als maximal 2-3 Euro pro Kleidungsstück ausgeben würden. Die höchste Ausgabe, die die Eltern je gemacht hätten, waren 25 Euro für ein Paar Kinderschuhe.

Antworten auf dieselbe Frage können also sehr unterschiedlich ausfallen – und genau daran sollen die Plakate erinnern.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 28.10.20 - 10:23 Uhr   -   480 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Paul-Georg Meister Foto: pixelio.de - Paul-Georg Meister
Mehr Geld für Bauarbeiter Bauarbeiter in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen erhalten zum Jahreswechsel 2,6 Prozent mehr Lohn.
Foto: RTF.1
Gemeinderat beschließt Klimaschutzmaßnahmen Am heutigen Donnerstag beschließt der Tübinger Gemeinderat sein Klimaschutzprogramm in einer virtuellen Gemeinderatssitzung.
Foto: Pixabay
Radfahrer zu Fall gebracht und geflüchtet Die Verkehrspolizei Tübingen ermittelt gegen den Fahrer eines dunklen Kombi wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Weitere Meldungen