RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen/Datteln

Foto: rtf.1
Jugendgruppen demonstrieren gegen Steinkohlekraftwerk

Die Tübinger Ortsgruppen von Fridays for Future und der Jugendorganisation der vom Verfassungsschutz in Teilen als linksextremistisch eingestuften Organisation "Ende Gelände" haben zum Protest gegen die geplante Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks Datteln IV aufgerufen.

Mitglieder der beiden Organisationen und Unterstützende hatten sich auf dem Holzmarkt in Tübingen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln versammelt und ihrem Anliegen lautstark Ausdruck verliehen.

Durch das neue Steinkohlekraftwerk werde es zu Mehremissionen von 30 Millionen Tonnen CO2 kommen, heißt es von Seiten beider Gruppen.

Erst den Kohleausstieg beschließen und dann ein neues Kraftwerk ans Netz nehmen, das sei klimapolitischer Wahnsinn.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 24.05.20 - 00:11 Uhr   -   336 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixabay.com
Vierjähriges Kind schwer verletzt In Burladingen wurde ein vierjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.
Foto: pixabay.com
Kind von Terrasse gestürzt Weil es sich zu weit über das Holzgeländer der Terrasse am elterlichem Haus gebeugt hatte, ist ein 8-jähriges Mädchen in Mössingen etwa drei Meter tief auf die Hofeinfahrt gestürzt.
Foto: RTF.1
Wie geht es weiter? - Annette Widmann-Mauz zur Flüchtlingssituation Die Aufnahme geflüchteter Menschen scheint nicht immer einfach zu sein: Beschlüsse und Maßnahmen dauern oft zu lang; die Menschen in Camps und Flüchtlingsheimen seien zudem durch die Corona-Pandemie besonders gefährdet, erklären Institutionen wie ProAsyl, Flüchtlingsräte oder die Seebrücke. Staatsministerin Annette Widmann-Mauz erklärte, wie die Bundesregierung aktuell diesbezüglich agiere.

Weitere Meldungen