RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Weihnachtsmärkte der Region locken viele Besucher an

Am ersten Adventswochenende luden etliche Orte in der Region Neckar-Alb zum Bummeln auf dem Weihnachtsmarkt ein.

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick über das, was es dort zu entdecken gab:

Rund um den Eninger Marktplatz lockten die Aussteller mit handgefertigten Kleinigkeiten die Besucher an. Wer auf der Suche nach Weihnachtsdekoration oder dem Nikolaus war, der konnte hier fündig werden.

Auch die über 60 Aussteller, bestehend aus Hobbykünstlern und ortsansässigen Vereinen, auf dem Ergenzinger Weihnachtsmarkt hatten einiges zu bieten:Wer hier umher schlenderte, der konnte etwas farbenfrohes für die ganz Kleinen oder gehaltvolles für die etwas Größeren ergattern.

Ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art erwartete die Gäste im Tierheim Reutlingen. Die Betreiber des traditionellen Marktes boten hier interessantes für Vier- und Zweibeiner.

Vom Plüschtier für den Mensch bis zum Knabberspaß für den Hund war hier alles dabei.

Außerdem konnten sich die zahlreichen Gäste über Tierschutzthemen informieren und natürlich die derzeitigen Tierheimbewohner besser kennenlernen.

Der Erlös de Marktes kam, wie immer dem Tierheim zugute


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
"5G für öffentliche Mobilität" Im Rahmen des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesverkehrsministeriums erhalten die Landkreise Reutlingen, Zollernalb und Sigmaringen und die Kreisstadt Reutlingen, 92.000 Euro für die Erarbeitung eines Konzepts für die Mobilität von morgen.
Foto: RTF.1
Schließung von Baulücken - Oberbürgermeister Palmer zum Baugebot Laut einem Mietspiegel gehört Tübingen mittlerweile zu den zehn teuersten Städten in Deutschland. Oberbürgermeister Boris Palmer und sein Gemeinderat wollen das natürlich ändern. Doch um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, werden vor allem Grundstücke benötigt. Vergangenen Donnerstag beschloss der Tübinger Gemeinderat daher die Schließung von Baulücken - notfalls mit Zwang.
Foto: Landgericht Tübingen
Acht Jahre Haft für Anstiftung zum Kindesmissbrauch Nachdem ein Mann über das Internet eine Frau aus Eningen unter Achalm zum Missbrauch des eigenes Sohnes angestiftet hatte, sowie eine Altenpflegerin zur Vergewaltigung einer Seniorin, hat ihn nun das Landgericht Tübingen wegen der Anstiftung zur Vergewaltigung und der Verbreitung von kinderpornografischer Schriften am Dienstag zu einer Haftstrafe von achteinhalb Jahren verurteilt.

Weitere Meldungen