RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Grafenberg

Foto: Pixabay.com
Unbekannte versuchen Zigarettenautomat zu sprengen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchten zwei Unbekannte einen Zigarettenautomaten zu sprengen.

Zwei bislang noch unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag versucht, einen Zigarettenautomaten in der Riedericher Straße in Grafenberg zu sprengen. Anwohner waren um kurz vor zwei Uhr Nachts durch einen lauten Knall aufgeschreckt worden. Anschließend seien zwei Männer, wohl Jugendliche, vom Tatort in Richtung Robert-Bosch-Straße geflüchtet. Sie werden wie folgt beschrieben: Etwa 1 Meter 70 groß und von normaler Statur. Beide waren dunkel gekleidet. Da der Automat dem Anschlag standhielt, konnten die Täter weder Geld noch Zigaretten erbeuten, es bleibt jedoch ein Schaden von rund 3000 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Neue Sauerstoff-Technik soll Diagnostik von Gehirnerkrankungen verbessern Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum haben eine neue Technik entwickelt, um mithilfe von Sauerstoff Gehirntumoren im Magnetresonanztomografen (MRT) besser erkennen zu können. Das Verfahren könnte künftig auch bei anderen Erkrankungen wie Alzheimer oder Multiple Sklerose wertvolle Informationen liefern.
Foto: German Bionic Pressebild
Flughafen Stuttgart testet Roboteranzüge für Gepäck-Mitarbeiter Als erster Airport europaweit testet der Flughafen Stuttgart Roboter-Anzüge für Mitarbeiter, so genannte Exoskelette. Nachdem sie bislang Hollywood-Figuren wie Iron Man zusätzliche Kraft verliehen, setzen sie sich inzwischen ganz real durch. Der Flughafen Stuttgart will mit den Anzügen seine Mitarbeiter in der Gepäckabfertigung entlasten.
Foto: RTF.1
Baggersee gehört jetzt Fischereiverein Der Kirchentellinsfurter Baggersee - bislang in Besitz der Karl und Ernst Epple GmbH - gehört jetzt dem Fischereiverein Reutlingen, der jetzt einhundert Prozent der Anteile an der GmbH übernommen hat.

Weitere Meldungen