RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen-Bühl

Foto: RTF.1
Hochwasserschutz - In Tübingen-Bühl entsteht ein großer Damm

"Für so einen kleinen Bach braucht es so ein großes Bauwerk" erklärte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer mit Blick auf den Damm im Bühler Tal, der aktuell entsteht. Der Damm soll im Dezember fertig sein und die Bewohner der Gemeinde Bühl vor Hochwasser schützten.

Das Bühler Tal habe ein sehr großes Einzugsgebiet und bei einem starken Gewitter würde im Ort quasi alles weggespült, so Palmer. Früher sei das kein Problem gewesen. Aber dann, in den 60-er Jahren habe man eine viel zu kleine Dole gebaut.

Aktuell finden sich also einige Bagger im Büler Tal. Auch wird Schutt von einer Baustelle in Ammerbuch-Entringen, der eigentlich zu einer Deponie gefahren werden sollte, verbaut. Unter anderem dadurch wird das Gesamtprojekt günstiger als geplant und kostet jetzt rund 2,5 Millionen Euro.

Für Boris Palmer und auch für den Bühler Ortsvorsteher Gerhard Neth war das Hochwasserschutzprojekt bisher ein voller Erfolg. Neth ist überzeugt davon, dass Spaziergänger den Wanderweg, der über den Damm führen wird, genießen werden sobald er fertig ist.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Generationsübergreifender Parcours eröffnet Am Park direkt neben dem Pauline-Krone Heim in Tübingen ist ein generationsübergreifender Bewegungsparcours entstanden.
Foto: RTF.1
Bewährungsstrafe für sexuellen Missbrauch einer Minderjährigen Das Amtsgericht in Albstadt hat einen 57-jährigen Mann wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einem Monat verurteilt.
Foto: RTF.1
Regierungspräsident Tappeser besucht Paul-Klee-Gymnasium Wie können die Schulen junge zugewanderte Menschen bei der Integration unterstützen? Das Rottenburger Paul-Klee-Gymnasium hatte eingeladen, um ihm die Ergebnisse des Bildungsprojekts: "Förderung leistungsstarker und leistungsmotivierter Schülerinnen und Schüler mit nicht deutscher Herkunftssprache und mit geringen Deutschkenntnissen" vorzustellen. Unter den interessierten Gästen war auch Regierungspräsident Klaus Tappeser.

Weitere Meldungen