RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Biosphärengebiet Schwäbische Alb / Nürtingen / Berlin

Foto: pixabay.com
Bienenstrom - Preisgekröntes Projekt wird bundesweit ausgedehnt

Das preisgekrönte Projekt Bienenstrom soll jetzt auch bundesweit ausgedehnt werden. Die Stadtwerke Nürtingen, die zusammen mit dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb, das Projekt ins Leben gerufen haben, wollen gemeinsam mit Partnern, zwei weitere Modelle zur bundesweiten Förderung insektenfreundlicher Blühflächen etablieren.

Das Konzept Bienenstrom funktioniert ganz einfach: statt Mais säen teilnehmende Landwirte eine 5-Jährige Blühmischung aus, die insektenfreundlich ist. Der Ertragsverlust wird dann durch die Stadtwerke Nürtingen ausgeglichen.

Mit einem Cent pro Kilowattstunde leisten die Strom-Kunden ihren Blühhilfe-Beitrag und helfen so, dem Insektensterben vorzubeugen. Der Ökostrom kann bundesweit bezogen werden.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Neue Sauerstoff-Technik soll Diagnostik von Gehirnerkrankungen verbessern Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum haben eine neue Technik entwickelt, um mithilfe von Sauerstoff Gehirntumoren im Magnetresonanztomografen (MRT) besser erkennen zu können. Das Verfahren könnte künftig auch bei anderen Erkrankungen wie Alzheimer oder Multiple Sklerose wertvolle Informationen liefern.
Foto: German Bionic Pressebild
Flughafen Stuttgart testet Roboteranzüge für Gepäck-Mitarbeiter Als erster Airport europaweit testet der Flughafen Stuttgart Roboter-Anzüge für Mitarbeiter, so genannte Exoskelette. Nachdem sie bislang Hollywood-Figuren wie Iron Man zusätzliche Kraft verliehen, setzen sie sich inzwischen ganz real durch. Der Flughafen Stuttgart will mit den Anzügen seine Mitarbeiter in der Gepäckabfertigung entlasten.
Foto: RTF.1
Baggersee gehört jetzt Fischereiverein Der Kirchentellinsfurter Baggersee - bislang in Besitz der Karl und Ernst Epple GmbH - gehört jetzt dem Fischereiverein Reutlingen, der jetzt einhundert Prozent der Anteile an der GmbH übernommen hat.

Weitere Meldungen