RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Webradio

Foto: Klarner Medien
Fasnetsradio auf RTF3 - Faschingshits den ganzen Sonntagabend

Vorglühen für den Rosenmontag mit RTF3 - unserem Webradio für die Region Neckar-Alb! Von 21 bis 24 Uhr gibts am heutigen Sonntagabend das Fasnetsradio mit Faschings- und Karnevalshits nonstop. Einschalten auf www.rtf3.de, in einer Webradio-App oder in der RTF3 App!

Robert Roßbach spielt für euch die beste Stimmungs- und Karnevalsmusik aller Zeiten - in einer Sonderausgabe seiner RTF3-Show "Der Soundtrack Deines Lebens". Sie läuft immer Sonntag Nachmittags auf RTF3 - unserem Webradio für die Region. Heute gibts noch einen Nachschlag von 21 bis 24 Uhr!

Robert Roßbach ist Jahrgang 1956 und gebürtiger Kölner. Schon während seiner Schulzeit in den 70er Jahren durfte er redaktionelle Mitarbeit beim WDR in Köln für die Sendung „Discothek im WDR mit Mal Sondock" leisten, 1983 wechselte Robert zu RTL nach Luxemburg. Dort wurde er der erste Musik-Chef vom damaligen RTL-Plus Television und war für die komplette Musik-Schiene des Senders verantwortlich.

RTF3 Radio für die Region Neckar-Alb empfangen:

 


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Generationsübergreifender Parcours eröffnet Am Park direkt neben dem Pauline-Krone Heim in Tübingen ist ein generationsübergreifender Bewegungsparcours entstanden.
Foto: RTF.1
Bewährungsstrafe für sexuellen Missbrauch einer Minderjährigen Das Amtsgericht in Albstadt hat einen 57-jährigen Mann wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einem Monat verurteilt.
Foto: RTF.1
Regierungspräsident Tappeser besucht Paul-Klee-Gymnasium Wie können die Schulen junge zugewanderte Menschen bei der Integration unterstützen? Das Rottenburger Paul-Klee-Gymnasium hatte eingeladen, um ihm die Ergebnisse des Bildungsprojekts: "Förderung leistungsstarker und leistungsmotivierter Schülerinnen und Schüler mit nicht deutscher Herkunftssprache und mit geringen Deutschkenntnissen" vorzustellen. Unter den interessierten Gästen war auch Regierungspräsident Klaus Tappeser.

Weitere Meldungen