RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Schottland

Foto: RTF.1
Rosamunde Pilcher ist tot

Die Besteller-Autorin Rosamunde Pilcher ist tot. Sie starb im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Pilcher hatte bereits als junges Mädchen im Alter von 7 Jahren mit dem Schreiben begonnen. Aber erst im Alter von 60 Jahren hatte sie durchschlagenden Erfolg - mit dem Roman "Die Muschelsucher".

Zuvor schrieb Pilcher ihre Geschichten unter dem Pseudonym Jane Fraser. Pilchers Roman "Die Muschelsucher" ("The Shell Seakers") wurde in Deutschland über 1,7 Millionen mal verkauft und katapultierte die Autorin an die Spitze der Verkaufslisten: Weltweit wurden über 60 Millionen Bücher verkauft. In Deutschland wurde Pilcher vom rororo Verlag betreut.

Nicht selten spielen Pilchers Geschichten in Cornwall: In dieser Region in England ist Pilcher aufgewachsen. Gut 150 ihrer Bücher wurden vom ZDF verfilmt; die Filme erfreuen sich großer Beliebtheit und lockten regelmäßig mehrere Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Themen in den oft recht frei interpretierenden Verfilmungen sind nicht selten anfangs verzwickte Dreiecks- oder Vierecks-Liebesgeschichten.Immer mit "Alles wird wieder gut"-Garantie: Bis zum Ende der Handlung haben sich die erzählerischen Knoten und Knäuel regelmäßig zur Freude aller Beteiligten gelöst - Bösewichte ausgenommen.

Im Alter von 87 Jahren, am 7. Juni 2012, zog sich Pilcher aus Altersgründen von ihrer schriftstellerischen Arbeit zurück. Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1946 war Pilcher in Schottland - in Longforgan bei Dundee - ansässig.

Der britische "Guardian" hat Pilchers Tod als erstes Medium gemeldet. Die Familie wurde von Pilchers Tod überrascht: Zuvor hatte die alte Dame eine Bronchitis überstanden.Rosamunde Pilcher ist in Schottland am 6. Februar 2019 im Alter von 94 Jahren verstorben. 

Erstveröffentlichung: 07.02.2019-18:36

Bearbeitungen: 07.02.2019-19:26


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay
Kritik an Reform der Strafprozessordnung: Datenschutz, Sammelwut, V-Leute & Co 20.02.2019. Die von der Bundesregierung angestrebten Änderungen an der Strafprozessordnung im Zuge der Umsetzung des europäischen Datenschutzrechts waren Thema einer öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz am Mittwoch. Die geladenen Datenschützer, Staatsanwälte sowie jeweils ein Richter und eine Rechtsanwältin gaben ausführliche Bewertungen des Gesetzentwurfs ab und legten aus Sicht der Praktiker Verbesserungswürdiges dar.
Foto: Pixabay.com
3D-Ultraschall für Erinnerungsfilme aus dem Babybauch demnächst verboten Ein 3D-Ultraschall ohne medizinische Notwendigkeit ist ab 2021 verboten. "Babyfernsehen", spotten Mediziner gerne, wenn Eltern ihren Nachwuchs noch im Bauch möglichst realitätsnah sehen wollen und als Erinnerungs-DVD mit nach Hause nehmen. Allerdings verdienen Kliniken auch daran, Eltern müssen den Spaß privat zahlen. Doch er kann schädlich für das Kind sein, heißt es nun.
Foto: Pixabay.com
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot 19.02.2019. Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren. Lagerfeld hatte deutsche Wurzeln, und übersiedelte noch in seiner Jugend nach Frankreich. Dort baute er sein großes Mode-Imperium auf.

Weitere Meldungen