RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Auftakt gegen Korea

Foto: RTF.1
HBW-Spielmacher Martin Strobel startet in die Handball-WM

Martin Strobel, Spielmacher des Zweitliga-Spitzenreiters HBW Balingen-Weilstetten startet heute mit dem deutschen Nationalteam in die Handball-WM. Auch hier hat der 32-Jährige eine Führungsrolle.

Martin Strobel soll auch in der deutschen Nationalmannschaft der Spielmacher sein und deren Partien bei der WM lenken. Im deutschen WM-Kader steht er auf der Position Rückraum Mitte. Am Abend startet die Handball-WM in Berlin mit dem Spiel Deutschland-Korea.

Im Vorfeld der WM sorgte Strobels Nominierung für Erstaunen: Ein Zweitligaspieler als Spielmacher des Nationalteams? Strobel kann das, meint nicht nur Nationaltrainer Christian Prokop. Auch andere Handballgrößen begrüßten seine Nominierung. Etwa Ex-Nationalspieler Torsten Jansen, Weltmeister von 2007 und Trainer von HBW-Zweitligakonkurrent Hamburg.

"Strobel ist ein sehr guter Spielgestalter. Einer, der das Spiel lesen und lenken kann", sagte Jansen über Strobel in der Hamburger Morgenpost. Strobel strahle Ruhe aus und mache wenig Fehler.

Jansen meint, dass Martin Strobel insbesondere für das von Prokop geplante Tempospiel der richtige Mann ist. Strobel sei überaus handlungsschnell und „in der zweiten und dritten Welle richtig gut".

Handball-Legende Stefan Kretzschmar schrieb in einem Sky-Blog: "Wenn es aber darum geht, Fehler zu vermeiden, dem Spiel Sicherheit und Ruhe zu geben, dann ist das schon eher Martin Strobel." Kretsche hatte sich in dem Blogeintrag damit auseinander gesetzt, warum Trainer Prokop den Ex-Weltmeister Michael Kraus nicht nominiert hatte. Kraus selbst sagte dem Portal Spox: "Ich möchte ausdrücklich sagen, dass ich mit dem Kader, der nominiert worden ist, sehr gut leben kann und ich vollstes Vertrauen in die Jungs habe".

Den Ex-Nationalspieler Christian Schwarzer, WM-Held von 2007, muss Strobel dagegen noch überzeugen. Er analysiert für Sport1 die Handball-WM und meint: "Auf der Spielmacherposition haben wir mit Martin Strobel einen sehr spielintelligenten Rückraummitte, der aktuell nur in der zweiten Liga tätig ist. Es ist fraglich, ob das für Weltmeisterschaftsniveau und das Mitspielen um die Medaillen reicht."

Martin Strobel selbst freut sich auf die WM: "Jetzt haben wir eine gute Konzentration und Fokussierung auf das Turnier an sich, gepaart mit ein bisschen Leichtigkeit und auch viel Kommunikation untereinander, was eine gute Stimmung einfach ausmacht", sagte Strobel Sport1. Es sei eine wichtige Grundlage für eine Mannschaft, "dass wir uns alles sagen können und gemeinsam in eine Richtung gehen".


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Geringeres Wirtschaftswachstum, aber keine Rezession Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat klargestellt, dass Deutschland trotz eines geringeren Wirtschaftswachstums "weit weg von einer Rezession" ist. "Unserer Wirtschaft geht nicht die Puste aus", sagte der Vizekanzler. Sie wachse nach wie vor, wenn auch etwas langsamer als zuletzt.
Foto: Pixabay.com
Foodwatch fordert Zuckersteuer und Werbeverbot für Süßigkeiten für Kinder Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Politik von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Reduktion von Zucker in Lebensmitteln als wirkungslos und ihr geplantes Tierwohllabel als rückständig kritisiert. Foodwatch fordert eine Zuckersteuer.
Foto: Pixabay
Kinderschutzbund feiert 65-jähriges Jubiläum Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) feiert 65. Geburtstag. Die älteste und größte deutsche Kinderschutzorganisation wurde am 16.11.1953 in Hamburg gegründet. Ihr Ziel im Jubiläumsjahr: Die Kinderrechte sollen in vollem Umfang ins Grundgesetz aufgenommen werden.

Weitere Meldungen