RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: Pixabay.com
Auseinandersetzung am Hauptbahnhof

Ein 16-Jähriger fügte einem 20-Jährigen am Tübinger Hauptbahnhof schwerste Verletzungen zugefügt. Er soll sich daran gestört haben, dass seine Freundin Kontakt mit dem 20-Jährigen unterhielt.

Der Jugendliche hatte dem Älteren mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass dieser zu Boden ging. Danach versetzte er ihm weitere Schläge gegen den Kopf und versuchte auf den 20-Jährigen einzutreten. Das Opfer erlitt dabei schwerste, knöcherne Gesichtsverletzungen, die sein Sehvermögen aktuell noch stark beeinträchtigen und weitere, operativen Versorgung benötigen.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagabend gegen 19.30 Uhr, wurde aber erst jetzt von der Polizei bekannt gegeben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der folgenden Nummer.

Polizei Tübingen: 07071 / 972 86 60


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay
Kritik an Reform der Strafprozessordnung: Datenschutz, Sammelwut, V-Leute & Co 20.02.2019. Die von der Bundesregierung angestrebten Änderungen an der Strafprozessordnung im Zuge der Umsetzung des europäischen Datenschutzrechts waren Thema einer öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz am Mittwoch. Die geladenen Datenschützer, Staatsanwälte sowie jeweils ein Richter und eine Rechtsanwältin gaben ausführliche Bewertungen des Gesetzentwurfs ab und legten aus Sicht der Praktiker Verbesserungswürdiges dar.
Foto: Pixabay.com
3D-Ultraschall für Erinnerungsfilme aus dem Babybauch demnächst verboten Ein 3D-Ultraschall ohne medizinische Notwendigkeit ist ab 2021 verboten. "Babyfernsehen", spotten Mediziner gerne, wenn Eltern ihren Nachwuchs noch im Bauch möglichst realitätsnah sehen wollen und als Erinnerungs-DVD mit nach Hause nehmen. Allerdings verdienen Kliniken auch daran, Eltern müssen den Spaß privat zahlen. Doch er kann schädlich für das Kind sein, heißt es nun.
Foto: Pixabay.com
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot 19.02.2019. Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren. Lagerfeld hatte deutsche Wurzeln, und übersiedelte noch in seiner Jugend nach Frankreich. Dort baute er sein großes Mode-Imperium auf.

Weitere Meldungen