RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Rottenburg

Foto: RTF.1
Musical Lola Blau kommt in die Bischofsstadt

Am Freitag jährt sich die organisierte Gewalt gegen Jüdinnen und Juden in der Reichspogromnacht zum 80. Mal. Ein Tag an dem die Menschen der Opfer von damals gedenken. Die Künstler Martina Auer und Fritz Schlenker bringen auch deshalb das Musical "Lola Blau" vom österreichischen Komponisten, Dichter und Sänger Georg Kreisler auf die Bühne.

Das Stück handelt von der jüdischen Bühnenkünstlerin Lola Blau, die nichts weiter möchte, als ihr Publikum zu erfreuen. Allerdings ist sie gezwungen vor dem Naziregime nach Amerika zu fliehen und ihre große Liebe Leo zu verlassen. Als Leo, der das Konzentrationslager überlebt hat, sie anruft, kehrt sie voller Hoffnung nach Wien zurück, nur um erneut zu scheitern.

Am 24. November bringen die beiden Künstler das Stück im Rottenburger Theater Hammerschmiede auf die Bühne.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Geringeres Wirtschaftswachstum, aber keine Rezession Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat klargestellt, dass Deutschland trotz eines geringeren Wirtschaftswachstums "weit weg von einer Rezession" ist. "Unserer Wirtschaft geht nicht die Puste aus", sagte der Vizekanzler. Sie wachse nach wie vor, wenn auch etwas langsamer als zuletzt.
Foto: Pixabay.com
Foodwatch fordert Zuckersteuer und Werbeverbot für Süßigkeiten für Kinder Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Politik von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Reduktion von Zucker in Lebensmitteln als wirkungslos und ihr geplantes Tierwohllabel als rückständig kritisiert. Foodwatch fordert eine Zuckersteuer.
Foto: Pixabay
Kinderschutzbund feiert 65-jähriges Jubiläum Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) feiert 65. Geburtstag. Die älteste und größte deutsche Kinderschutzorganisation wurde am 16.11.1953 in Hamburg gegründet. Ihr Ziel im Jubiläumsjahr: Die Kinderrechte sollen in vollem Umfang ins Grundgesetz aufgenommen werden.

Weitere Meldungen