RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Region Neckar-Alb

Foto: RTF1
Gaststätten in Gefahr - Dehoga warnt vor Gaststättensterben

Immer weniger junge Menschen wollen im Hotel- und Gastgewerbe arbeiten - ein Trend, der dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga große Kopfzerbrechen bereitet. Denn immer mehr Restaurants und Übernachtungsbetriebe schließen - überwiegend auf Grund fehlenden Personals - auch in der Region. Allein 93 Betriebe waren es zwischen 2008 und 2016 im Zollernalbkreis.

Fritz Engelhardt, selbst Hotelier in Pfullingen und Landesvorsitzender der Dehoga, befürchtet das Schlimmste, besonders für kleinere Betriebe auf dem Land. Ein Problem stelle für viele Gastwirte aber auch die Einhaltung der Höchstarbeitszeit am Tage dar. Tourismusminister Guido Wolf, CDU, will jetzt rechtliche Regelungen auf den Prüfstand stellen und den Gastronomiebetrieben mehr Gestaltungsspielraum geben.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Geringeres Wirtschaftswachstum, aber keine Rezession Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat klargestellt, dass Deutschland trotz eines geringeren Wirtschaftswachstums "weit weg von einer Rezession" ist. "Unserer Wirtschaft geht nicht die Puste aus", sagte der Vizekanzler. Sie wachse nach wie vor, wenn auch etwas langsamer als zuletzt.
Foto: Pixabay.com
Foodwatch fordert Zuckersteuer und Werbeverbot für Süßigkeiten für Kinder Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Politik von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Reduktion von Zucker in Lebensmitteln als wirkungslos und ihr geplantes Tierwohllabel als rückständig kritisiert. Foodwatch fordert eine Zuckersteuer.
Foto: Pixabay
Kinderschutzbund feiert 65-jähriges Jubiläum Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) feiert 65. Geburtstag. Die älteste und größte deutsche Kinderschutzorganisation wurde am 16.11.1953 in Hamburg gegründet. Ihr Ziel im Jubiläumsjahr: Die Kinderrechte sollen in vollem Umfang ins Grundgesetz aufgenommen werden.

Weitere Meldungen