RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Rangendingen

Foto: RTF.1
Was hat der Stausee zu bieten?

Er ist ein Kleinod unter den Badeseen in der Region Neckar Alb: Der kleine Stausee in Rangendingen, im Zollernalbkreis. Der einst als Rückhaltebecken für Hochwasser des örtlichen Talbachs angelegte See besticht vor allem durch Ruhe und seine schöne landschaftliche Lage.

Wer Trubel, Menschenmassen und belebte Strandatmosphäre liebt, der sollte sich eher an anderen Seen umsehen. Hier - inmitten einer meist noch unberührten Naturlandschaft am Rande von Rangendingen - schlägt der Puls des Lebens noch etwas langsamer. Der kleine See und seine Wiesen eignen sich für Entdeckungen aller Art.

Nach intensiven Regenfällen kann die Wasserfarbe im Rangendinger Stausee schon einmal ins Bräunliche wechseln. Die Wasserqualität ist aber zumeist ausgezeichnet. Sie wird, da der See ein zertifiziertes EU-Badegwässer ist, regelmäßig überwacht.

Für Kinder gibt es einen separaten Bereich. Geboten ist für jede Altersstufe etwas. Denn verschiedene Spiel- und Erlebnisangebote kitzeln die Fantasie und machen den See und sein Umland zu einem Abenteuerland am Wasser.

Wer hat als Kind beispielweise nicht schon einmal davon geträumt, wie in einem der großen Abenteuerromane, die Weiten einsamer Seen mit Hilfe eines Floßes zu durchqueren? Aber auch kleine Nachwuchsingenieure, die sich eher für technische Dinge interessieren, finden hier zahlreiche Angebote, sich zu betätigen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Tarifeinigung - 7,6 Prozent mehr Lohn im privaten Omnibusgewerbe Streiks im privaten Omnibusgewerbe wird es in nächster Zeit nicht geben. Die Gewerkschaft ver.di und der Arbeitgeberverband WBO haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Die Einigung sieht eine Lohnsteigerung von insgesamt 7,6 Prozent vor.
Foto: Pressebild
Hybridbusflotte wächst Die Stadtwerke Tübingen haben ihre Hybridbusflotte weiter verstärkt. Vier der insgesamt acht für das Jahr 2019 geplanten Hybridbusse sind bereits im Einsatz.
Foto: RTF.1
Land unterstützt Wasserwirtschaft Mit rund 164 Millionen Euro unterstützt das Land die Wasserwirtschaft der Städte und Gemeinden. Auch der Landkreis Tübingen profitiert und erhält insgesamt rund 950.000 Euro.

Weitere Meldungen