RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Mehrere Schwerverletzte bei Unfällen

In der Region Neckar-Alb musste die Polizei am Pfingstwochenende gleich mehrere schwere Verkehrsunfälle aufnehmen, überwiegend mit Motorradfahrern. Bei Römerstein-Donnstetten im Kreis Reutlingen ist gestern ein 28-jähriger Motorradfahrer wohl auf Grund überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden PKW kollidiert. Der Unfallfahrer musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine 21-jährige Motorradfahrerin ist gestern wohl wegen eines Fahrfehlers bei Münsingen gestürzt. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich ein 60-jähriger Biker bei einem Unfall auf der B 27 bei Kirchentellinsfurt im Kreis Tübingen zu. Er hatte beim Wechsel des Fahrstreifens ein von hinten kommendes Auto übersehen und war in die rechte Fahrzeugseite des Audi gekracht.

In Reutlingen hat ein 77-jähriger Autofahrer beim Versuch, links in eine Parklücke zu fahren, ein entgegenkommendes Fahrzeug offenbar übersehen. Er prallte mit ziemlicher Wucht gegen die Beifahrerseite des PKW. Dabei wurde die 74-jährige Mitfahrerin im Wagen schwer verletzt. Der Unfallverursacher selbst trug leichtere Verletzungen davon.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixabay.de
Zyklon Idai: Ärzte ohne Grenzen weitet Hilfe aus. Aktivitäten in Mosambik, Malawi & Simbabwe Zehn Tage nachdem der Zyklon Idai in Mosambik auf Land getroffen ist, weitet Ärzte ohne Grenzen die Hilfe in den am stärksten betroffenen Gebieten weiter aus. Ein Überblick über die Hilfsaktivitäten in Mosambik, Malawi und Simbabwe:
Foto: RTF.1
Tarifeinigung - 7,6 Prozent mehr Lohn im privaten Omnibusgewerbe Streiks im privaten Omnibusgewerbe wird es in nächster Zeit nicht geben. Die Gewerkschaft ver.di und der Arbeitgeberverband WBO haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Die Einigung sieht eine Lohnsteigerung von insgesamt 7,6 Prozent vor.
Foto: Pressebild
Hybridbusflotte wächst Die Stadtwerke Tübingen haben ihre Hybridbusflotte weiter verstärkt. Vier der insgesamt acht für das Jahr 2019 geplanten Hybridbusse sind bereits im Einsatz.

Weitere Meldungen