RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Fußball

Foto: Pixabay.com
Markus Weinzierl wird neuer Trainer beim VfB Stuttgart - Schon morgen erstes Training

Der Niederbayer Markus Weinzierl wird neuer Cheftrainer beim VfB Stuttgart. Schon morgen soll er das erste Training bei dem Bundesligisten leiten und die Mannschaft aus der Krise führen.

Die Führung des VfB Stuttgart und der 43-jährige Weinzierl verständigten sich auf einen ab sofort gültigen Vertrag bis zum 30.06.2020. 

Markus Weinzierl führte als Trainer den SSV Jahn Regensburg in die Zweite Bundesliga. Den FC Augsburg führte Markus Weinzierl bis in die UEFA Europa League. Zuletzt war er auf Schalke als Trainer tätig. Als Spieler bestritt er unter anderem 53 Zweitligaspiele für die Stuttgarter Kickers, Jahn Regensburg und die SpVgg Unterhaching.

„Wir haben in einer für den VfB Stuttgart alles andere als einfachen Situation mit der nötigen Sorgfalt gehandelt und gleichzeitig zeitnah die Weichen für einen sportlichen Neustart gestellt", erklärt VfB-Präsident Wolfgang Dietrich. "Es freut uns, dass wir mit Markus Weinzierl einen erfahrenen und zugleich ambitionierten Cheftrainer verpflichten konnten und begrüßen ihn herzlich beim VfB."

Sportvorstand Michael Reschke nennt Weinzierl "einen absolut erfolgshungrigen Trainer", der die Bundesliga genau kenne und wisse, "auf was es in unserer Situation ankommt". Die Gespräche seien vom ersten Moment an sehr vertraut und zielführend gewesen. "Wir sind davon überzeugt, mit Markus Weinzierl den richtigen Trainer für unseren VfB verpflichtet zu haben. Er wird unsere Mannschaft entscheidend weiterentwickeln."

Markus Weinzierl selbst erklärte, er freue sich sehr auf die Aufgabe: "Der VfB ist ein großer Verein, der sich momentan in einer sportlich schwierigen Situation befindet. Dennoch bin ich vom Potenzial der Mannschaft und des Vereins überzeugt. Ich habe die Bundesliga in den vergangenen Monaten intensiv beobachtet und brenne darauf, die Arbeit mit meiner neuen Mannschaft zu beginnen."


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Grey59 Foto: pixelio.de - Grey59
So kommt das Auto durch die Hauptuntersuchung - Vorbereitung ohne Technikwissen Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw gesetzlich vorgeschrieben. Ohne HU-Plakette keine Weiterfahrt, denn hier geht es um die Verkehrssicherheit. Umso wichtiger ist es, den Prüforganisationen keinen Grund zu liefern, einem die Plakette zu verweigern. Lesen Sie, wie man das eigene Auto auch ohne Technikwissen auf den Test vorbereiten kann.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto: RTF.1
Online-Abstimmung für swt-Umweltpreis In Tübingen startet am Dienstag die Online-Abstimmung für den diesjährigen swt-Umweltpreis der Stadtwerke. Über 40 Projekte und Betriebe stellen sich bisher auf der Umweltpreis-Internetseite vor.

Weitere Meldungen