RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Landesförderung für E-Fahrzeuge wird fortgesetzt

Die Nachfrage sei überwältigend, erklärte Landesverkehrsminister Winfried Hermann. Deshalb stehen jetzt weitere rund 2 Millionen Euro für die Förderung von Elektrofahrzeugen und E-Lastenrädern zur Verfügung, sodass wieder Förderanträge eingereicht werden können.

Das Land fördert den Kauf eines Elektrofahrzeuges mit bis zu 3000 Euro, in Gebieten mit hoher Luftbelastung sogar mit bis zu 5000Euro. Sämtliche Informationen zu den Förderkriterien sowie zur Antragsstellung sind unter www.elektromobilität-bw.de zu finden.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Grey59 Foto: pixelio.de - Grey59
So kommt das Auto durch die Hauptuntersuchung - Vorbereitung ohne Technikwissen Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw gesetzlich vorgeschrieben. Ohne HU-Plakette keine Weiterfahrt, denn hier geht es um die Verkehrssicherheit. Umso wichtiger ist es, den Prüforganisationen keinen Grund zu liefern, einem die Plakette zu verweigern. Lesen Sie, wie man das eigene Auto auch ohne Technikwissen auf den Test vorbereiten kann.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto: RTF.1
Online-Abstimmung für swt-Umweltpreis In Tübingen startet am Dienstag die Online-Abstimmung für den diesjährigen swt-Umweltpreis der Stadtwerke. Über 40 Projekte und Betriebe stellen sich bisher auf der Umweltpreis-Internetseite vor.

Weitere Meldungen