RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Neckartailfingen

Foto: RTF.1
Was hat der Aileswasensee in Neckartailfingen zu bieten?

In unseren Sommerwochen gehts heute wieder raus in die Natur, zu einem weiteren Ziel in unserer Rubrik "Baggerseen". Und zwar tauchen wir jetzt in den Aileswasensee in Neckartailfingen ein.

Er gilt nicht Wenigen als das Klein-Mallorca mitten im Schwabenländle. Der als Freibad betriebene Aileswasensee bei Neckartailfingen. An der Grenze der Landkreise Reutlingen und Esslingen gelegenen, ist der See an heißen Hochsommertagen gleichermaßen bei Besuchern aus dem Großraum Stuttgart, Reutlingen und Esslingen beliebt. Neben der guten Wasserqualität und den derzeit recht angenehmen Temperaturen liegt dies auch an den feinen Sandstränden an der Südseite, die es durchaus - als schwäbische Variante - mit den spanischen Inselstränden aufnehmen können. Hier am kühlen Wasser lässt es sich an heißen Sommertagen gut aushalten.

Kinder können vor den Sandbänken sicher in einer Flachwasserzone plantschen. Spaß am Baden inmitten in der Natur haben aber auch Ältere. Wo heute kühles Nass zum Baden und Abkühlen einlädt, wurde früher Kies abgebaut. An tiefen Stellen ist der Aileswasensee rund vier Meter tief. Die Sichtweite im Wasser selbst oft nur gering. Von Kopfsprüngen wird deshalb abgeraten. Auch wer zum Entspannen mehr Grasflächen oder FKK bevorzugt, wird am Aileswasensee fündig. Wer es kulinarisch mag, muss nicht auf Mitgebrachtes zurückgreifen - eingekauft werden kann auch an einem kleinen Kiosk. Zudem lädt ein Strandrestaurant mit warmer Küche und Seeterrasse zum Besuch. Neben den gut frequentierten Badezonen gibt es aber auch stille und verträumte Ecken mit viel unberührter Natur, die zum Betrachten, Verweilen und zum Nachdenken einladen. Besucher, die sich mit dem Boot oder zu Fuß auf Entdeckungsreise rund um den See begeben, können hin und wieder auch Überraschungen von ungeahnter Größe entdecken. Badefans erreichen den See am besten über Nürtingen, Neckartailfingen und Altdorf. Der Parkplatz für PKW-Besucher kostet 4 Euro am Tag. Das Badevergnügen selbst ist kostenlos. Mehr Auskünfte zum Badevergnügen im Aileswasensee im Neckartal gibt es unter der Rufnummer 07127 – 1808-0 bei der Gemeinde Neckartailfingen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Kurt Bouda Foto: pixelio.de - Kurt Bouda
Großflächiger Anbau von Energiepflanzen ist genauso schädlich wie der Klimawandel Lange galt die Bioenergie als wichtige Option für den Klimaschutz. Eine Studie von Forschenden des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, der Technischen Universität München (TUM) und der Durham University zeigt jedoch, dass eine massive Ausweitung der Anbauflächen für Energiepflanzen die Lebensräume von Wirbeltieren ähnlich negativ beeinflusst wie der Klimawandel.
Foto: RTF.1
Dynamische Gebühr für Straßennutzung soll Staus vermeiden - Forscher legen Modell vor Eine dynamische Gebühr für Straßen soll Staus vermeiden und die Umwelt schonen. Gebühren, die in Echtzeit und standortpräzise auf das Verkehrsaufkommen reagieren und Faktoren wie Fahrzeugtyp und Abgaswerte einbeziehen, könnten den Verkehrsfluss erheblich verbessern und zu einer Verringerung der Luftverschmutzung beitragen, meinen Forscher, die an einem solchen Modell tüfteln.
Foto: RTF.1
Warnstreik der EVG beeinträchtigt den Zugverkehr in der Region Auch in der Region Neckar-Alb kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr durch den knapp vierstündigen Warnstreik der EVG

Weitere Meldungen