RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Meinungsforscher prognostiziert

Foto: RTF.1
Grüne laufen der SPD den Rang ab

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die Grünen weiter im Aufwind. Er schließt nicht aus, dass sie der SPD den Rang ablaufen. Beispiel sei Baden-Württemberg.

Güllner sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Bei SPD und Grünen könnten sich die Größenverhältnisse auch auf Bundesebene bald umdrehen. Um ein Bild von Gerhard Schröder abzuwandeln: Die Grünen haben die Chance, Koch zu sein, während sich die Sozialdemokraten mit der Rolle des Kellners anfreunden sollten."

In Baden-Württemberg hat sich nach den Worten des Meinungsforschers bereits gezeigt, wohin die Entwicklung gehen könne. Dort stelle nicht mehr die CDU den Ministerpräsidenten, auch nicht die SPD, sondern es seien die Grünen mit Winfried Kretschmann.

Die Grünen haben laut Güllner aktuell ein größeres Wählerpotenzial als die FDP und ein mindestens genauso großes wie die SPD. Der Forsa-Chef sprach von einer neuen Generation pragmatisch orientierter grüner Wähler. Und er betonte: "Ein Typus wie der gemäßigte Parteichef Robert Habeck passt genau zu diesen neuen Wählern."

Dagegen können die Sozialdemokraten laut Güllner ihr Potenzial nicht ausschöpfen. "Mögliche SPD-Wähler werden durch die real existierende SPD daran gehindert, für die Sozialdemokraten zu stimmen. Es fehlt vor allem an attraktiven Kandidaten. Politiker wie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sind nur Ausnahmen."


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Fahrgastverband Pro Bahn findet Warnstreik überzogen - Kritik an bestreikten Ansagezentren Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die massiven Bahnstreiks am Montagmorgen als überzogen kritisiert. Es habe keine rechtzeitige Ankündigung gegeben. Außerdem seien auch Ansagezentren bestreikt worden - die seien aber wichtig für die Information der Fahrgäste.
Foto: RTF.1
Fernverkehr der Bahn wegen Warnstreik der EVG bundesweit eingestellt Die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG hat zum Warnstreik bei der Bahn aufgerufen. Im gesamten Bundesgebiet fallen Züge aus. Der Bahnverkehr im Südwesten ist massiv gestört. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Die Internetseite der Bahn war bereits zeitweise überlastet.
Foto: RTF.1
Landtagsabgeordnete besichtigen das Naturtheater Die Grünen Landtagsabgeordneten Thomas Poreski aus Reutlingen und Manfred Kern aus Schwetzingen haben das Naturtheater Reutlingen besucht und sich über die Gegebenheiten informiert. Dort muss dringend gebaut werden - und die Betroffenen hoffen, im kommenden Doppelhaushalt des Landes berücksichtigt zu werden und entsprechende Fördermittel zu erhalten.

Weitere Meldungen