RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Wer gibt gewinnt - Netzwerken beim Unternehmerfrühstück

Wer gibt gewinnt - unter diesem Motto trafen sich drei Gruppen von Firmeninhabern aus Reutlingen und Tübingen zum Unternehmerfrühstück im Reutlinger Gasthaus Achalm-Lamm. Dabei stand aber nicht das Essen im Vordergrund, sondern das Knüpfen von Kontakten.

Netzwerken heißt das Zauberwort – und genau dafür ist die Organisation Business Netzwerk International, kurz BNI da. Die organisiert nämlich Unternehmerfrühstücke wie dieses, damit sich die Menschen kennenlernen können.

Einer der bereits seit längerem dabei ist, ist der Tübinger Anwalt Marc Wolf. Er arbeitet für die MCR – Unternehmensberatung GmbH. Das Gespräch mit anderen Unternehmern hilft ihm in seiner täglichen Arbeit. So kann er neue Kunden gewinnen und Geschäftsbeziehungen festigen.

Stephan Salzer hat einen Karosserie und Lackierfachbetrieb in Metzingen. Er ist Karosseriebaumeister und bereits seit 10 Jahren mit dabei. Zu Beginn sei er noch etwas skeptisch gewesen, so Salzer. Doch dann habe er einige neue Kunden gewinnen können und sei so mit seiner Firma weiter gekommen.

Wer selbst ein Unternehmer ist, kann beim BNI mitmachen. Allerdings ist von jeder Berufssparte pro BNI Gruppe immer nur ein Vertreter zugelassen – die Plätze sind also begrenzt. Ein Interessent muss sich daher bei der BNI bewerben und Kunden als Referenzen angeben.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall Zwei junge Frauen haben sich am Dienstagnachmittag bei einem Auffahrunfall in Pfullingen leicht verletzt. Eine 49-jährige Frau fuhr mit ihrem Citroen vermutlich aus Unachtsamkeit auf den VW einer 19-Jährigen auf.
Foto: RTF.1
Palmer wirbt für Regionalstadtbahn Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer wirbt für die Tübinger Innenstadtstrecke der Regionalstadtbahn. Der wichtigste Punkt sei, dass so weniger Autos auf den Straßen fahren würden. 90% des Autoverkehrs, der in Tübingen starte oder ende, sei nämlich Pendelverkehr.
Foto: pixabay.com
Polizisten bei Scheunenbrand angegriffen und verletzt Am Dienstagabend kam es im Bereich einer Scheune in der Graf-Wolfegg-Straße in Rottenburg zu einem Brand. Da das Ausmaß zunächst unklar war, rückte die Feuerwehr an mit acht Fahrzeugen und 53 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und elf Sanitätern.

Weitere Meldungen