RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF1
Riesengaudi - Das Stadtfest beginnt am Freitag

Am Freitag und am Samstag ist es wieder so weit: Das Reutlinger Stadtfest lockt Besucherinnen und Besucher mit vielen Aktionen und musikalischen Highlights in die Achalmstadt. Und alle kommen sie aus einem Grund: um zu feiern.

Reutlingen steht Kopf - und das bereits zum 21. Mal. 2016 kamen rund 90.000 Besucher zum Stadtfest in die Achalmstadt. Auch dieses Jahr soll es voll werden. Auf dem Marktpklatz wird der Musiker Nico Santos auftreten. Der ist vorallem für seinen Hit "Rooftop" bekannt. Auf der Neckaralb-live Bühne werden die Eva Winter Band aus Reutlingen sowie weitere Bands aus der Region ihre Musik präsentieren.

Doch nicht nur musikalisch ist Einiges geboten. Auch die verschiedenen Vereine aus Reutlingen und der Umgebung werden auf den Bühnen ihr können unter Beweis stellen und die Besucherinnen und Besucher, zusammen mit einigen Gastronomiebetrieben, bewirten. Doch nicht nur die Vereine, auch die Mitarbeiter des Stadtmarketing haben sich was einfallen lassen.

So wird es den Hashtagdrucker geben. Jeder Post unter dem Stadtfesthashtag #Stadtfest Reutlingen erscheint auf einer Vier mal Zwei Meter großen Anzeigetafel. Außerdem wird der Post ausgedruckt und kann in der Tourist Information in Kartengröße abgeholt werden.

Alles das gibt es auch dieses Jahr wieder CO2-neutral. Die Organisatoren des Stadtfests berechnen nämlich, wie viel CO2 wegen des Festes ausgestoßen wird. Die Emissionen werden dann durch den Kauf von CO2 - Zertifikaten neutralisiert. So können sich die Besucherinnen und Besucher auf das diesjährige Stadtfest freuen und ordentlich feiern – und das mit grünem Gewissen.

Am Freitag um Achtzehn Uhr geht`s los. Dann folgt mit dem Fassanstisch der Startschuss zum zweitägigen Feiern und Genießen. Ob es dieses Jahr auch nur zwei Schläge werden wird sich zeigen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto:
Weitere Teile des "Mechanismus von Antikythera" gefunden: Astronomische Uhr der Antike Taucher haben im Meer vor der griechischen Insel Antikythera weitere Teile einer antiken Astronomischen Uhr gefunden, die als "Mechanismus von Antikythera" weltbekannt wurde. Bei dem einzigartigen Mechanismus, vom Prinzip her ein analoger Computer, handelt es sich um eine mit Zahnrädern betriebene, astronomische Uhr: Den bislang einzigen Beleg eines solchen hochpräzisen technischen Gerätes aus der Antike. Deren Existenz war zuvor nicht einmal aus antiken Überlieferungen bekannt.
Foto: RTF.1
Gespannte Zuhörer - Vorlesetag an der Grundschule Überall in der Bundesrepublik trafen sich bereits zum 15. Mal Eltern, Lehrer, Bekannte und Bekanntheiten an den Bildungseinrichtungen zum bundesweiten Vorlesetag. Alle hatten sie Bücher mitgebracht aus denen sie ihren gespannten Zuhörern Geschichten vorlasen.
Foto: pixabay.com
Mutmaßlicher Rauschgiftdealer in Haft Die Polizei hat in Grafenberg einen mutmaßlichen Drogendealer dingfest gemacht.

Weitere Meldungen