RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Balingen

Foto: RTF.1
Teilnehmerrekord beim AOK Firmenlauf

Mehr als 1800 Teilnehmer sind beim diesjährigen AOK-Firmenlauf in Balingen an den Start gegangen und haben sich - trotz zeitweiliger Nässe - auf den fast 6 Kilometer langen Weg durch die Innenstadt gemacht.

Noch einmal 275 Kinder, Jugendliche, Erwachsene, mit und ohne Behinderung, waren beim Mottolauf "Laufend Gutes tun" der Lebenshilfe Zollernalb dabei. Damit hat die neunte Auflage des AOK-Firmenlaufs einen neuen Teilnehmerrekord zu verzeichnen. Eine Medaille für jeden Sportler war dennoch drin, schließlich steht bei der Veranstaltung seit jeher das Miteinander und nicht das Gegeneinander im Vordergrund.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Kurt Bouda Foto: pixelio.de - Kurt Bouda
Großflächiger Anbau von Energiepflanzen ist genauso schädlich wie der Klimawandel Lange galt die Bioenergie als wichtige Option für den Klimaschutz. Eine Studie von Forschenden des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, der Technischen Universität München (TUM) und der Durham University zeigt jedoch, dass eine massive Ausweitung der Anbauflächen für Energiepflanzen die Lebensräume von Wirbeltieren ähnlich negativ beeinflusst wie der Klimawandel.
Foto: RTF.1
Dynamische Gebühr für Straßennutzung soll Staus vermeiden - Forscher legen Modell vor Eine dynamische Gebühr für Straßen soll Staus vermeiden und die Umwelt schonen. Gebühren, die in Echtzeit und standortpräzise auf das Verkehrsaufkommen reagieren und Faktoren wie Fahrzeugtyp und Abgaswerte einbeziehen, könnten den Verkehrsfluss erheblich verbessern und zu einer Verringerung der Luftverschmutzung beitragen, meinen Forscher, die an einem solchen Modell tüfteln.
Foto: RTF.1
Warnstreik der EVG beeinträchtigt den Zugverkehr in der Region Auch in der Region Neckar-Alb kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr durch den knapp vierstündigen Warnstreik der EVG

Weitere Meldungen