RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF1
Fachkräfte gesucht - Zwei Ausbildungsmessen informieren

Fachkräfte sind gefragt wie nie - in allen Branchen. Auch die Stadt Reutlingen und die Reutlinger Industrie- und Handelskammer sind auf der Suche nach ihren Fachkräften von morgen. Darum haben beide heute - unabhängig voneinander - zu einer Ausbildungsmesse, bzw. zu einer Ausbildungsplatzbörse eingeladen.

In der VIP Lounge des Reutlinger Stadions an der Kreuzeiche herrschte munteres Treiben. Hierher hatte die IHK nicht nur Ausbildungsbetriebe, sondern auch Ausbildungssuchende eingeladen. Das Ziel der einen: motivierte Lehrlinge finden, das der anderen: die richtige Lehrstelle ergattern.

Bei der Azubi Business-Lounge hätte Jugendliche die Möglichkeit, direkt auf die Betriebe zuzugehen und in einer Gesprächsatmosphäre zu testen, ob das der richtige Beruf oder Betrieb sein könnte, so Organisatorin Ida Willumeit.

Deshalb gab es auch gleich die Möglichkeit ein paar Bewerbungsfotos zu schießen. Manch einer hatte seine Bewerbungsmappe sogar schon dabei und ließ diese gleich vor Ort checken. Monika Borkmann von der Volksbank Ermstal-Alb zeigte sich zufrieden mit der Ausbildungsmesse. Sie hätte gerne ein paar Azubis, die zu Bänkern oder Beratern werden sollen. Sie sei erstaunt über die Qualität und das Interesse der Bewerber, die aufgetaucht seien. Es würde deutlich tiefer gehen als auf einer üblichen Ausbildungsmesse.

Die jungen Leute würden die richtigen Fragen stellen. Es würde nicht um Kugelschreiber und andere Präsente gehen – vielmehr wären die Leute daran interessiert, was mit der Ausbildung auf sie zukommen würde.

Die Betriebe sind bei ihrer Suche nach Fachkräften nicht alleine. Auch die Stadtverwaltung Reutlingen hatte zur Ausbildungsmesse eingeladen. Sie ist als einer der größten Arbeitgeber im Kreis ebenfalls auf der Suche nach Fachkräften. Vor allem in der Kinderbetreuung sei es notwendig Personal zu gewinnen. Es sei bekannt, dass der Erziehungsmarkt leer sei, so Personalkoordinatorin Ricarda Schlachter. Dieses Jahr seien sie mit zwölf integrierten Praxisstellen am Start.

Die Stadt sei fachlich super unterwegs und könne den neuen Azubis einiges bieten, so Schlachter. Nicht nur die Erzieher, auch die technischen Betriebsdienste und der Forst brauchen Unterstützung. Wer also noch eine Ausbildungsstelle sucht, der hat aktuell beste Chancen eine zu bekommen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Grey59 Foto: pixelio.de - Grey59
So kommt das Auto durch die Hauptuntersuchung - Vorbereitung ohne Technikwissen Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw gesetzlich vorgeschrieben. Ohne HU-Plakette keine Weiterfahrt, denn hier geht es um die Verkehrssicherheit. Umso wichtiger ist es, den Prüforganisationen keinen Grund zu liefern, einem die Plakette zu verweigern. Lesen Sie, wie man das eigene Auto auch ohne Technikwissen auf den Test vorbereiten kann.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto:
Verbraucherzentrale kritisiert "Höhle der Löwen" - Juror wehrt sich Wer bei Produkten aus der TV-Sendung "Höhle der Löwen" zugreift, muss seine Neugier oft mit hohen Preisen bezahlen, kritisiert die Verbraucherzentrale NRW. Denn später würden sie oft billig verramscht. Auch die Qualität sei vielfach enttäuschend. Juror Ralf Dümmel verteidigt das Vorgehen: "Willkommen in der Marktwirtschaft!"

Weitere Meldungen