RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Pfronstetten-Aichelau/Münsingen

Foto: RTF1
Innovation von der Alb - Paravan und albgut kooperieren für neues Projekt

Innovation von der Alb: Der Spezialist für behindertengerechte Fahrzeugumbauten PARAVAN und das Unternehmen albgut haben sich für ein Projekt zusammengetan. Und davon wollen beide profitieren.

Ein Land vor 100 Jahren – das möchte Albgut im Alten Lager in Münsingen realisieren. Dort entsteht momentan eine nachhaltige touristische Einrichtung mit Manufakturen und vielem mehr. Aktuell solle die Hotellerie ausgebaut werden. Außerdem soll das Albgut autofrei werden.

Und dieses autofreie Konzept möchte man mit den Spezialisten von PARAVAN umsetzen. Durch die jahrelange Erfahrung im Umbau von Fahrzeugen, damit diese auch von körperlich behinderten Menschen bedient werden können, hat das Unternehmen die nötige Erfahrung solch ein Pilotprojekt zu starten.

Das Albgut in Münsingen soll als Teststrecke für autonomes Fahren dienen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Männer navigieren effizienter als Frauen und sind schneller am Ziel Wer findet den schnelleren Weg? Männer navigieren effizienter als Frauen, nehmen gern Abkürzungen und sind schneller am Ziel. Das bestätigt jetzt eine wissenschaftliche Studie. Demnach neigen Männer und Frauen dazu, unterschiedliche Navigationsstrategien zu nutzen.
Foto: RTF.1
Merkel muss in China laut DIHK weiter auf Öffnung des Marktes drängen Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert Bundeskanzlerin Angele Merkel (CDU) auf, sich bei ihrem Besuch in China am Donnerstag und Freitag für eine weitere Öffnung des chinesischen Marktes einzusetzen.
Foto: RTF.1
Nach Air-Berlin-Pleite klagen 2000 Piloten und Flugbegleiter Nach der Insolvenz Air Berlins klagen nahezu 2000 Piloten, Flugbegleiter und Bodenkräfte beim Arbeitsgericht in Berlin. Manche Anwälte lassen Aktenberge mit Autos bringen, weil per Fax nichts mehr geht.

Weitere Meldungen