RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Zollernalb-Sigmaringen / Berlin

Foto: RTF.1
Thomas Bareiß ist neuer Staatssekretär für Wirtschaft und Energie

Dem 43-jährigen Thomas Bareiß, CDU Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, steht Großes bevor. Er ist Mitglied der neuen Regierung in Berlin und soll Wirtschaftsminister Peter Altmaier bei seiner Arbeit unterstützen.

Nun steht es fest: Thomas Bareiß wird Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Und es gibt viel für ihn zu tun in Berlin. Er freut sich auf seine neuen Aufgaben und über das Vertrauen, das ihm entgegen gebracht wird.

Seine Aufgaben in Berlin würden durch dieses Amt natürlich vielfältiger, dennoch will der 43-Jährige seinen Wahlkreis auf keinen Fall vernachlässigen. Vielleicht könne die Region auch von seinem neuen Amt profitieren, so Bareiß.

Auf die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier freue er sich ganz besonders.

Seit 2014 ist Bareiß schon Beauftragter für die Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seine Erfahrung kann er nun auch in seinem neuen Amt einbringen.

Aber auch Themen wie die Handelspolitik beispielsweise die aktuelle Lage in den USA, die auch für die regionale Industrie und Wirtschaft eine große Rolle spielen, sind brandaktuell. Die genauen Aufgaben und Tätigkeiten, die jetzt auf Thomas Bareiß zukommen, werden sich aber in den kommenden Tagen herauskristallisieren.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Fahrgastverband Pro Bahn findet Warnstreik überzogen - Kritik an bestreikten Ansagezentren Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die massiven Bahnstreiks am Montagmorgen als überzogen kritisiert. Es habe keine rechtzeitige Ankündigung gegeben. Außerdem seien auch Ansagezentren bestreikt worden - die seien aber wichtig für die Information der Fahrgäste.
Foto: RTF.1
Fernverkehr der Bahn wegen Warnstreik der EVG bundesweit eingestellt Die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG hat zum Warnstreik bei der Bahn aufgerufen. Im gesamten Bundesgebiet fallen Züge aus. Der Bahnverkehr im Südwesten ist massiv gestört. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Die Internetseite der Bahn war bereits zeitweise überlastet.
Foto: RTF.1
Landtagsabgeordnete besichtigen das Naturtheater Die Grünen Landtagsabgeordneten Thomas Poreski aus Reutlingen und Manfred Kern aus Schwetzingen haben das Naturtheater Reutlingen besucht und sich über die Gegebenheiten informiert. Dort muss dringend gebaut werden - und die Betroffenen hoffen, im kommenden Doppelhaushalt des Landes berücksichtigt zu werden und entsprechende Fördermittel zu erhalten.

Weitere Meldungen