RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Zollernalb-Sigmaringen / Berlin

Foto: RTF.1
Thomas Bareiß ist neuer Staatssekretär für Wirtschaft und Energie

Dem 43-jährigen Thomas Bareiß, CDU Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, steht Großes bevor. Er ist Mitglied der neuen Regierung in Berlin und soll Wirtschaftsminister Peter Altmaier bei seiner Arbeit unterstützen.

Nun steht es fest: Thomas Bareiß wird Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Und es gibt viel für ihn zu tun in Berlin. Er freut sich auf seine neuen Aufgaben und über das Vertrauen, das ihm entgegen gebracht wird.

Seine Aufgaben in Berlin würden durch dieses Amt natürlich vielfältiger, dennoch will der 43-Jährige seinen Wahlkreis auf keinen Fall vernachlässigen. Vielleicht könne die Region auch von seinem neuen Amt profitieren, so Bareiß.

Auf die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier freue er sich ganz besonders.

Seit 2014 ist Bareiß schon Beauftragter für die Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seine Erfahrung kann er nun auch in seinem neuen Amt einbringen.

Aber auch Themen wie die Handelspolitik beispielsweise die aktuelle Lage in den USA, die auch für die regionale Industrie und Wirtschaft eine große Rolle spielen, sind brandaktuell. Die genauen Aufgaben und Tätigkeiten, die jetzt auf Thomas Bareiß zukommen, werden sich aber in den kommenden Tagen herauskristallisieren.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Ende der Bewerbungsphase für den Landesnaturschutzpreis Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg vergibt jedes Jahr den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Landesnaturschutzpreis.
Foto: pixelio.de - Günther Richter Foto: pixelio.de - Günther Richter
Neue Lebensretter für die Feuerwehr Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher konnte der Reutlinger Feuerwehr 23 neue Lebensretter überreichen.
Foto:
Annika Klaas gewinnt European Fashion Award Annika Klaas studiert im Masterstudiengang Design, mit Schwerpunkt Modedesign, an der Fakultät Textil & Design der Hochschule Reutlingen. In Berlin gewann sie nun den European Fashion Award, der zu den bedeutendsten Förderpreisen für Studierende und als Sprungbrett in die Modedesignszene gilt.

Weitere Meldungen