RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Ostchina

Foto: RTF.1
China-Reisende aufgepasst: Grippe-Virus H7N4 erstmals vom Tier auf den Menschen übergesprungen

19.02.2018. Der Grippevirus H7N4 ist erstmals vom Tier auf den Menschen übergesprungen. Das meldet die Regierung von HongKong in einer Pressemitteilung. Der Grippevirus sei für den Menschen nicht besonders gefährlich. Der Übergang vom Huhn auf den Menschen sei aber unerwartet erfolgt. Der H7N4-Virus ist demnach in der Jiangtsu-Provinz in Ostchina bei einer 67-jährigen Frau nachgewiesen worden.

Die Frau aus Liyang bei Changzhou (Jiangsu Provinz) hatte am 25. Dezember 2017 Symptome entwickelt. Sie kam am 1. Janaur 2018 ins Krankenhaus und wurde am 22. Janaur 2018 wieder entlassen. Die Ansteckung sei von den Gesundheitsbehörden zwischen dem 10. und dem 14. Februar bestätigt worden.

Die Frau hatte zuvor Kontakt mit lebenden Hühnern. Während des Beobachtungszeitraums der Grippekranken blieben die Menschen aus ihrer Umgebung, mit denen sie in Kontakt hatte, frei von Grippesymptomen. Die chinesische Regierung rief zur strikten Hygiene beim Umgang/Kontakt mit Tiere auf; insbesondere bei Geflügel. 

China-Reisende werden aufgefordert, sich bei Grippe- Symptomen auch nach einer Reise rasch beim Arzt zu melden. Dabei soll dem Arzt auch mitgeteilt werden, ob man auf der Reise Hühner gesehen habe, so dass man mit einer Umgebung in Kontakt gekommen sein könnte, die mit dem H7N4-Virus kontaminiert war. Die Original-Pressemitteilung finden Sie hier!

Veröffentlicht: 19.02.2018 - 13:59 Uhr


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixabay.com
Schon mehr als 1000 Wölfe laut Jagdverband in Deutschland Der Wolf breitet sich in Deutschland offenbar schneller aus als erwartet. "Nach unseren Schätzungen hat der Wolfsbestand in diesem Jahr die Zahl 1000 überschritten", sagte der Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV), Torsten Reinwald. Auch durch Baden-Württemberg wandern seit einigen Jahren zunehmend Jungwölfe auf Reviersuche - Sogar vor den Toren Stuttgarts wurde ein Wolf gesichtet.
Foto: RTF.1
EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte treten heute in Kraft Heute treten die Vergeltungszölle der EU auf amerikanische Produkte in Kraft. US-Hersteller von Whiskey, Jeans oder Motorrädern müssen 25 Prozent Zölle bezahlen, wenn sie ihre Waren in die EU exportieren. Damit reagiert die EU auf die von US-Präsident Donald Trump verhängten Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte aus Europa.
Foto: Pixabay.com
Polizei nimmt Geldfälscherbande fest Die Staatsanwaltschaft und die Kripo ermitteln gegen eine mehrköpfige Bande, die Falschgeld verbreitet und einen Raubüberfall begangen haben soll. Laut Polizei soll ein 20-Jähriger mit einem gleichaltrigen Komplizen Anfang April versucht haben, in einer Rottenburger Bank mehrere tausend Euro Falschgeld zu wechseln.

Weitere Meldungen