RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Offenes Ohr - Grüner Landtagsabgeordneter Thomas Poreski schätzt den persönlichen Bürgerkontakt

Wer kennt es nicht - das Gefühl, dass Politik über die Köpfe der Bürger hinweg gemacht wird? Schließlich kann sich der "kleine Mann" ja kein Gehör verschaffen. Seine Ideen, Wünsche und Anregungen gelangen erst gar nicht an die Ohren der Macher in Kommune, Land und Bund. Das dem nicht so ist möchte Thomas Poreski, der grüne Reutlinger Landtagsabgeordnete, zeigen. Darum hält er regelmäßig eine Bürgersprechstunde in seinem Wahlkreisbüro in Reutlingen ab. Wir waren für Sie bei einer solchen Bürgersprechstunde dabei.

Thomas Poreski begrüßt die Bürger aus seinem Wahlkreis, die mit ihren politischen Fragen, Anliegen und konkreten Hilfegesuchen zu ihm gekommen sind persönlich. Der direkte Kontakt zu seinen Wählern oder auch Nicht-Wählern ist ihm wichtig.

Die Politiker hätten eine gewisse Dienstleistungsfunktion. So sei es wichtig den Bürgerinnen und Bürgern ihre Fragen zu beantworten. „Schulische Inklusionen" sei ein großes Thema, mit dem er immer wieder konfrontiert sei. Es kämen viele Anfragen von Eltern, die nicht mehr weiter wüssten. Hier sei der Kontakt zu den Sozialbehörden und zum Schulamt wichtig, erklärte Poreski.

Der Grünen-Politiker ist von seinem Konzept, die Bürger direkt, im persönlichen Gespräch anzuhören, überzeugt. Schließlich nutze es beiden Seiten. Die Rückmeldungen seien sehr gut. Die Leute hätten das Gefühl, dass ihnen wirklich kompetent geholfen werde. Auch für Ihn sei es wichtig, weil er sich durch diese Bürgersprechstunde ein Stimmungsbild verschaffen könne, so Poreski.

Die Sprechstunde von Thomas Poreski findet jeden ersten Montag im Monat in seinem Wahlkreisbüro in Reutlingen statt. Und auch viele seiner Kollegen stehen regelmäßig für Gespräche mit der Bevölkerung bereit. Die Termine finden sich auf den jeweiligen Internetseiten.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: pixelio.de - Grey59 Foto: pixelio.de - Grey59
So kommt das Auto durch die Hauptuntersuchung - Vorbereitung ohne Technikwissen Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw gesetzlich vorgeschrieben. Ohne HU-Plakette keine Weiterfahrt, denn hier geht es um die Verkehrssicherheit. Umso wichtiger ist es, den Prüforganisationen keinen Grund zu liefern, einem die Plakette zu verweigern. Lesen Sie, wie man das eigene Auto auch ohne Technikwissen auf den Test vorbereiten kann.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto:
Verbraucherzentrale kritisiert "Höhle der Löwen" - Juror wehrt sich Wer bei Produkten aus der TV-Sendung "Höhle der Löwen" zugreift, muss seine Neugier oft mit hohen Preisen bezahlen, kritisiert die Verbraucherzentrale NRW. Denn später würden sie oft billig verramscht. Auch die Qualität sei vielfach enttäuschend. Juror Ralf Dümmel verteidigt das Vorgehen: "Willkommen in der Marktwirtschaft!"

Weitere Meldungen