RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Ernährung

Foto: Pixabay.com
Gesünder leben - So klappt es mit dem guten Vorsatz

Jedes Jahr aufs Neue fassen sich viele Deutsche gute Vorsätze fürs neue Jahr. Ganz vorne dabei: Endlich besser ernähren, weniger leere Kohlenhydrate und Zucker essen und etwas mehr Bewegung. Doch worauf kommt es bei einer gesunden Ernährung genau an? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt:

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Das entspricht rund 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst. Beim Einkauf gilt: auf einen guten Mix aus regional und saisonal achten. Nur völlig ausgereifte Lebensmittel enthalten auch wertvolle Inhaltsstoffe. Denn sie werden größtenteils erst zum Schluss der Reifephase gebildet.

Fette sind - in Maßen verwendet - zu Unrecht als Figurkiller verpönt. Sie sind Bauteile für Zellen und Hormone und sorgen dafür, dass der Körper die fettlöslichen Vitamine D, E und K aufnehmen kann. Sehr wertvoll sind einfach ungesättigte Fettsäuren wie die aus Olivenöl und die mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren, beispielsweise aus Leinöl.

Auch Kräuter sind wahre Schätze der Natur. Sie haben - wie alle pflanzlichen Lebensmittel -neben Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen einiges zu bieten, denn sie sind reich an Enzymen und sekundären Pflanzenstoffen wie ätherische Öle, Bitter- oder Gerbstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe dienen den Pflanzen unter anderem als Farb- oder Duftstoffe. Auch für die Menschen sind sie ein großer Schatz. So können Stoffwechsel, Entgiftungsorgane oder Zellen von ihnen profitieren.

Um die Regeln einer gesunden Ernährung leichter im Alltag umzusetzen, sind natürliche Vitalstoffkonzentrate eine mögliche Ergänzung. Die internationale Gesellschaft für angewandte Präventionsmedizin (i-gap) verweist zum Beispiel auf das Saftkonzentrat LaVita aus Obst, Gemüse, Kräutern, Ölen und weiteren gesunden Lebensmitteln.

Ebenfalls wichtig für den neuen gesunden Lebensstil ist Bewegung. Anfänger sollten langsam anfangen. Wer vorher nichts gemacht hat und dann täglich Sport treibt, bremst seinen Elan aus. Besser ist es, dreimal wöchentlich spazieren zu gehen, die Treppe statt den Fahrstuhl zu benutzen oder das Auto auch mal weiter weg zu parken. Tipp: Gemeinsam fällt Bewegung oft leichter. Hilfreich bei der Umsetzung sind auch Apps, die den Kalorienbedarf errechnen, Schritte zählen und dabei unterstützen, ein Ernährungstagebuch zu führen.

(txn)


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Airbnb muss Daten von Vermietern herausgeben - Bußgelder wegen Zweckentfremdung drohen Das Buchungsportal Airbnb muss der Stadt München melden, welche Vermieter ihre Wohnungen mehr als acht Wochen pro Jahr Gästen als Ferienwohnung überlassen haben. Das hat das Bayerische Verwaltungsgericht entschieden. Nun drohen Bußgelder, weil Wohnungen womöglich zweckentfremdet wurden.
Foto: pixelio.de - Uwe Schlick Foto: pixelio.de - Uwe Schlick
Straßburg-Attentäter erhielt vor der Tat Anruf aus Deutschland Der mutmaßliche Attentäter von Straßburg Chérif C. wurde unmittelbar vor der Tat aus Deutschland angerufen - ein weiteres Indiz dafür, dass der 29-Jährige Verbindungen nach Deutschland hat. Wo sich der Flüchtige aufhält, ist unklar. Auch in Baden-Württemberg wird nach ihm gefahndet.
Foto: RTF.1
Kreissparkasse Tübingen spendet 10.000 Euro für ein gemeinnütziges Projekt Das neugestartete Projekt "NiA - Nachbarschaftshilfe im Alter" wird mit 10.000 Euro von der Kreissparkasse Tübingen gefördert.

Weitere Meldungen