RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Berlin

Foto: RTF.1
Durchbruch bei den Sondierungsgesprächen

Die Parteivorsitzenden von CDU/CSU und SPD melden nach einer Marathon-Verhandlungsnacht den Durchbruch ihrer Sondierungsgespräche.

Die Parteivorsitzenden von CDU/CSU und SPD vermelden einen Durchbruch bei den Sondierungsgesprächen. In dem jetzt vorgestellten 28 seitigen Einigungspapier steht u.a. dass der Familiennachzug von Flüchtlingen weiter ausgesetzt bleiben wird. Auch wollen die Parteien die Zuwanderung auf jährlich 180.000 bis 200.000 Flüchtlinge begrenzen. Weiter heißt es in dem Papier, dass der Spitzensteuersatz, wie von der SPD gefordert, nicht erhöht wird. Geeinigt haben sich die Vertreter der drei Parteien auch auf eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. Das bedeutet, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Krankenkassenbeiträge wieder zu gleichen Teilen in die Krankenversicherung einzahlen. Nun müssen die jeweiligen Parteigremien über das weitere Vorgehen entscheiden. Bis Ostern soll nach den Vorstellungen der Parteivorsitzenden eine neue Regierung stehen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Arbeitgeberverband der Unikliniken und ver.di gehen vorläufig ohne Ergebnis auseinander Der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Uniklinika (AGU) und ver.di sind heute bei der Fortsetzung der Verhandlungen zum Thema "Entlastung" vorläufig ohne Ergebnis auseinandergegangen. Der AGU hatte ver.di bereits am vergangenen Donnerstag ein modifiziertes einzigartiges Angebot vorgelegt.
Foto: RTF.1
Vesperkirche vom 14.01. bis 11.02. In Reutlingen startet am Sonntag die erste Vesperkirche der Region. Zum ersten Mal sollen in der Nikolai bis zu dreihundert Essen pro Tag ohne festen Preis, sondern gegen eine Spende ausgegeben werden.
Foto: RTF.1
Diözese kritisiert Schließung von Landes-Fond Die Diözese Rottenburg-Stuttgart kritisierte die Schließung des "Landes-Fonds für Opfer von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung".

Weitere Meldungen