RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Tierschutz und Tattoos auf dem Weihnachtsmarkt

Ganz im Zeichen des Tierschutzes feierte das Reutlinger Tierheim am ersten Advent seinen eigenen Weihnachtsmarkt.

Neben edler Holzdeko gab es natürlich Vieles für die Vierbeiner zu erwerben. Ob Zubehör für Hasenställe oder handgefertigte Leinen und Halsbänder aus Kletterseil - der Fokus lag auf den Tieren.

Für die ganz Mutigen gab es übrigens auch einen eher ungewöhnlichen Weihnachtsmarktstand: Wer spontan Lust auf ein schönes Tiermotiv hatte, konnte sich am Stand des Tattoostudios „Mad Hat" gleich eins stechen lassen.

Die Katzen nahmen den Besuch durchaus gelassen, die Hunde freuten sich über die vielen Menschen. Und wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere am Ende des Tages sogar ein neues Herrchen oder Frauchen gefunden.Auch wer am ersten Advent noch keinen Adventskranz hatte, konnte sich auf dem tierischen Weihnachtsmarkt noch schnell eindecken.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Zwei Mädchen während Schulfeier sexuell belästigt Auf dem Schulfest einer Gemeinschaftsschule in der Tübinger Westbahnhofstraße sind am Donnerstagabend offenbar zwei Mädchen sexuell belästigt worden.
Foto: Landgericht Tübingen
Zehn Hautärzte wegen gewerbsmäßigen Betrugs vor Gericht Vor dem Landgericht Tübingen müssen sich zehn Hautärzte aus Tübingen, Reutlingen, Pfullingen und Metzingen wegen gewerbsmäßigen Betrugs verantworten.
Foto: RTF.1
Jetzt kommt Streik - Die Pflegekräfte der Uniklinik kämpfen weiter für mehr Personal Die Pflegekräfte hatten bereits für mehr Personal demonstriert. Dennoch hatte die Geschäftsleitung des Uniklinikums nicht nachgegeben. Jetzt greift die Gewerkschaft ver.di zum äußersten Mittel. Am kommenden Mittwoch wird am Tübinger Uniklinikum gestreikt. Auch am Freiburger Uniklinkum wird gestreikt, allerdings erst am Donnerstag. Der Pflegenotstand, nicht nur ein Tübinger Problem.

Weitere Meldungen